Ein 62-Jähriger sei mit seinem Skoda von Stockach in Richtung Espasingen unterwegs gewesen, als er an der Einmündung des Abzweigs Richtung Wahlwies bis zum Stillstand gebremst habe, da er die Verkehrsregelung als unübersichtlich empfunden habe. Dies habe der 29-jährige Fahrer eines Renaults zu spät bemerkt, so dass es zu einem Auffahrunfall gekommen sei.

Eine nachfolgende 25-Jährige habe ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen können und sei mit ihrem Peugeot auf den Renault aufgefahren. Die beiden Männer seien verletzt worden. Der Skoda und der Renault mussten laut Polizei abgeschleppt werden.