Ein 29-Jähriger ist am Dienstag gegen 21.20 Uhr mit seinem Audi auf der Fahrt von Stockach in Richtung Autobahnkreuz Hegau auf der regennassen Fahrbahn der A 98 ins Schleudern geraten und gegen die Schutzplanken geprallt.

Laut einer Pressemitteilung der Polizei wechselte er auf die linke Spur, um andere Fahrzeuge zu überholen. Hierbei geriet der Wagen vermutlich ins Schleudern, drehte sich über die rechte Fahrspur und kollidierte mit der Außenschutzplanke.

Der Wagen blieb nach einer weiteren Drehung beschädigt auf dem Standstreifen stehen. Der Fahrer hatte laut Polizei Glück und wurde nicht verletzt. An seinem Wagen und den Schutzplanken entstand ein Schaden in Höhe von rund 7000 Euro.