Dies wird laut der Sitzungsvorlage notwendig, weil das Regierungspräsidium Freiburg im Sommer eine Stützmauer zwischen der Bundesstraße 313 und der Zizenhauser Aach erneuert. Dafür müssen Anker in den Berg getrieben werden, die genau im bestehenden Kanal enden würden. Außerdem sei dieser zu klein für die Baugebiete, die in den nächsten 15 Jahren erschlossen werden sollen. Er wird von 80 auf 140 Kubikmeter vergrößert. Die Kosten betragen laut Vorlage etwa 400.000 Euro, für die die Stadt aufkommen muss.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.