57 Gesundheitsangebote, zahlreiche Sprachkurse und ganz neu auch Bogenschießen: Das Herbstsemester der Volkshochschule Landkreis Konstanz im Raum Stockach ist vollgepackt. Die Nachfrage bestimmt das Angebot und dieses ist darauf ausgerichtet, bei den Teilnehmern ins Schwarze zu treffen. Wie jeder das Ziel richtig treffen kann, zeigt Thomas Widinger von den Hegau Archers. Der Verein ist seit März neu in der Lochmühle in Eigeltingen und hatte dort bereits 1000 Besucher. Viele Teilnehmer seien bereits über die VHS zum Bogenschießen gekommen, erzählt er.

Nun gibt es erstmals eintägige VHS-Kurse im Raum Stockach. Die Teilnehmer laufen dabei einen Parcours ab und sind innerhalb von fünf Stunden etwa fünf Kilometer unterwegs, erklärt der 38-Jährige, der dreifacher deutscher Meister ist und betont: "Der Bogen ist keine Waffe, sondern ein Sportgerät." Er hebt auch den Vorteil dieses Sports heraus: Bogenschießen verbessere die Konzentrationsfähigkeit. In der Radolfzeller Hausherrenschule gibt es schon seit vielen Jahren eine Kooperation und Schüler, die an ADHS leiden, brauchen inzwischen keine Tabletten mehr, erzählt Widinger.

Neben dieser neuen Veranstaltung im Raum Stockach gibt es auch anderes Neues oder ein breiteres Angebot bei den bekannten Kursen. Im Kulturbereich sind jetzt zum Beispiel "Akustische Gitarre" und "Fotografieren – aber richtig" neue Kurse. Es gebe auch passende Veranstaltungen zur laufenden Ausstellung im Stadtmuseum im Alten Forstamt, erklärt der Stockacher VHS-Hauptstellenleiter Frank Weigelt. Bei den Bewegungsangeboten ist in Stockach Dance-Fitness für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren, Functional Training Vital und Zumba Fitness neu. "Das Heft wird jedes Jahr dicker", sagt Bürgermeister Rainer Stolz beim Pressegespräch.

Experte Thomas Widinger zeigt Bürgermeister Rainer Stolz die richtige Haltung und Technik mit Pfeil und Bogen.
Experte Thomas Widinger zeigt Bürgermeister Rainer Stolz die richtige Haltung und Technik mit Pfeil und Bogen. | Bild: Löffler, Ramona

VHS-Vorstandsmitglied Nikola Ferling erklärt unter anderen, dass die Angebote der Reihe "Fit im Ehrenamt" beliebt seien. Bei 30 Veranstaltungen im Jahr 2017 im gesamten Landkreis seien 633 Teilnehmer gewesen. Das kommende VHS-Halbjahr bietet vier Kurse in Stockach und einen in Mühlingen. Es geht um Datenschutz, Vorstandsarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und papierfreies Arbeiten. Viele dieser Veranstaltungen sind gebührenfrei und die Stadt Stockach erstattet Verantwortlichen in Vereinen und Initiativen Kursgebühren bis zu 40 Euro.

"Datenschutz und Öffentlichkeitsarbeit sind sehr stark nachgefragt", sagt Nikola Ferling und erklärt, dass die Themen nicht fest seien, sondern auch immer wieder neue aufgegriffen würden. Rainer Stolz betont, dass es bewusst diese Angebote für Vereine gebe, weil es für diese immer schwieriger werde. Die VHS übernehme eine gesellschaftliche Aufgabe, indem sie diese Schulungen anbiete.

Auf dem Sprachsektor rüstet die VHS auf. Alleine in Stockach finden 34 Sprachkurse statt. Darunter seien zehn ganz neue Angebote und hinzu kämen noch Deutsch- und Integrationskurse. "Die Alphabetisierungs- und Integrationskurse sind immer ausgebucht", sagt Nikola Ferling. Es gebe momentan noch Plätze in Deutsch B2 in Stockach. Für alle Interessierten findet am Donnerstag, 13. September, von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, in der Hauptstelle in Stockach eine Infoveranstaltung über das Sprachangebot statt. Bei jedem Sprachkurs sei eine Schnupperstunde möglich. "Dann kann jeder sehen, ob es das Richtige ist", so Nikola Ferling.

So bunt wie das Programm werden im Herbst/Wintersemester auch die Wände in der VHS-Geschäftsstelle sein. Von Oktober bis Mitte Dezember ist dort die Ausstellung "Der Kommunismus in seinem Zeitalter. 100 Jahre Oktoberrevolution" zu sehen. Ab 11. Januar zeigt der Nenzinger Künstler Peter Zahrt seine Bilder.