Im letzten Jahr schneite es kurz vor dem Nikolauslauf so heftig, dass die Straßen komplett weiß waren und einige Teilnehmer Mühe hatten, pünktlich am Startpunkt vor dem Bürgerhaus Adler Post zu stehen. Wie das Wetter am 9. Dezember sein wird, wenn der 8. Nikolauslauf ansteht, weiß natürlich niemand. "Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt", schreiben die Organisatoren vorsorglich auf der Homepage.

"Lauf doch mit!" lautet das Motto, und diese Aufforderung richtet sich an kleine und große Läufer, an Einzelne und Gruppen, Schulklassen und Firmen. Ausdrücklich wollen sie die Breitensportler der Region mobilisieren, erklärt Lorenzo Patone, Vorsitzender der TG Stockach. Die Startnummern gibt es ab 12 Uhr im Bürgerhaus, wo auch die Siegerehrungen stattfinden. Jugendliche zahlen fünf, Erwachsene zehn Euro Startgeld, alle anderen sind frei. Noch eine Stunde vor dem Start sind Nachmeldungen möglich. Die Nachmeldegebühr für Erwachsene beträgt zwei Euro.

Auch eine Firmen-Mannschaftswertung auf dem Programm

Um 13 Uhr beginnen die Staffelläufe der Schüler. Hier geht es drei Mal über 450 Meter. Die Siegerehrung folgt gleich danach. Um 14.15 Uhr treten die Bambini der Jahrgänge 2011 und jünger an. Auch sie laufen etwa 450 Meter. Dann nehmen um 14.30 Uhr die Schüler der Jahrgänge 2003 bis 2010 Aufstellung. Für sie ist die Strecke etwa einen Kilometer lang. Die Siegerehrung schließt sich an.

Auf die rund sieben Kilometer lange "Stockacher Meile", die über vier Runden an den jubelnden Zuschauern vorbeiführt, schickt Moderator Michael Fleiner die Jugendlichen und Erwachsenen um 15.30 Uhr. Lorenzo Patone sagt: "Zusätzlich bieten wir wieder eine Firmen-Mannschaftswertung an. Eine Mannschaft besteht aus vier Mitarbeiter,n und selbstverständlich kann eine Firma auch mehrere Mannschaften anmelden." Gewertet wird die Zeitsumme der Mannschaftsmitglieder. Jeder von ihnen nimmt auch als Einzelteilnehmer an der Wertung teil.

Informationen im Internet unter: http://www.nikolauslauf-stockach.de