Es war der erste gemeinsame Abschluss von Hauptschule, Werkrealschule und Realschule. Stockachs Bürgermeister Rainer Stolz bemerkte, dies sei nicht nur eine Premiere für den Schulverbund und die Schüler, sondern auch für Beate Clot als Schulleiterin des Schulverbunds und zusätzlich als geschäftsführende Schulleiterin der Stockacher Schulen. Manfred Kehlert, ihr Vorgänger als Leiter der Realschule, war auch unter den Gästen.

Der Bürgermeister gratulierte den Schülern zum Abschluss, diesen Lebensschritt hätten sie geschafft, ein nächster, qualitätsvoller Schritt liege vor ihnen. Der Einfluss der Eltern werde geringer, sie hätten ihnen aber eine solide Basis mitgegeben und Werte vermittelt. In der Schule seien Wissen und Bildung hinzugekommen. Doch nach der bestandenen Prüfung gehe es wieder los. "Das Leben kommt nicht auf Euch zu. Ihr müsst es holen", sagte Stolz. Er wünschte den Abgängern Kraft, Energie und Unterstützung durch Menschen, die sie lieben und denen sie wichtig seien.

Elternvertreterin Bettina Ullrich und Fördervereinsvorsitzender Bernhorst Koch sagten, die Schüler hätten ein Ziel erreicht. Die Schule ende, ein neuer Lebensabschnitt beginne. Noch seien viele Entscheidungen offen. Sie wünschten allen Schulabgängern Glück, Erfolg und Durchhaltevermögen.

"Sechs sehr wichtige Jahre liegen hinter uns", fasste Schülersprecher Raphael Dorsche zusammen. "Was wir alleine nicht schaffen, das schaffen wir dann zusammen", hätten die Schülerinnen und Schüler zu ihrem Motto gewählt. Es seien immer Menschen da gewesen, die an die Schüler geglaubt hätten. Dorsche dankte den Lehrern, besonders Beate Clot und Vertrauenslehrer Sebastian Schmidt, für ihre große Unterstützung und Hilfe. Die Klassenfahrt mit dem Segeln auf dem Ijsselmeer habe das Gemeinschaftsgefühl enorm gestärkt. "Ich habe selten so viel Spaß in einer Schulwoche gehabt", bekannte der Schülersprecher. Er dankte seinen Mitschülern für die gemeinsame Zeit und wünschte allen, dass sie ein neues Plätzchen sowie Wegbegleiter auf dem eigenen Weg fänden.

Schulleiterin Beate Clot zeigte sich beeindruckt von dem gewählten Motto der Schulabgänger. "Egal, ob Ihr die Haupt- oder die Realschulabschlussprüfung gemacht habt: Ihr habt Euch alle auf eine projekt- und fachübergreifende Kompetenzprüfung vorbereitet. In dieser Zeit habt Ihr erlebt, was es bedeutet, allein aber auch gemeinsam ein Ziel zu verfolgen."

Beate Clot beschrieb die Entwicklung hin zur Kompetenzprüfung. "Jeder Einzelne in der Gruppe musste sich darauf verlassen, dass seine Gruppenmitglieder gewissenhaft, sorgfältig und vollständig ihr jeweiliges Thema bearbeitet haben, und er musste darauf vertrauen, dass die in Einzelarbeit erarbeiteten Inhalte vollständig, richtig, verständlich und nachvollziehbar den anderen vermittelt wurden." Am Prüfungstag musste die Gruppe eine harmonische und in sich schlüssige Gesamtpräsentation vorstellen. In dieser Zeit hätten die Schüler erlebt, wie sich "allein" und "zusammen" anfühle. Es werde auf ihrem Weg immer einen Mix aus beidem geben, befand die Schulleiterin: "Wichtig ist, dass jeder Einzelne von Euch sich seiner Verantwortung gegenüber der Allgemeinheit bewusst ist, mit dieser Verantwortung sehr verantwortungsvoll umgeht und sich als aktiv handelndes Mitglied in unserer Gesellschaft einbringt."

Beate Clot wünschte den Abgängern, dass sie mutig und voller Tatendrang in ihre Zukunft blicken. Anschließend holte sie alle Klassenlehrer auf die Bühne. Diejenigen, die die Schüler von Klasse fünf bis sieben begleitet hatten und die, die von Klasse acht bis zehn für sie da waren. Die Neuntklässler empfingen die Gäste zum Abschluss mit Getränken und kleinen Snacks.

<p>Astrid Eisenbach, Hendrik Meurer und Katharina Wesner (von links) waren die drei besten Schüler ihrer Schulart. Bild: Claudia Ladwig</p>

Astrid Eisenbach, Hendrik Meurer und Katharina Wesner (von links) waren die drei besten Schüler ihrer Schulart. Bild: Claudia Ladwig

Namen aus sieben Abschlussklassen im Schulverbund Nellenburg

  • Die Schulbesten waren Astrid Eisenbach (Hauptschule) mit 1,7, Hendrik Meurer (Werkrealschule) mit 1,9 sowie Katharina Wesner (Realschule) mit 1,1. (wig)
  • Preise und Belobigungen für besonders gute Leistung und soziales Engagement erhielten: Raphael Dorsche, Katja Beumer, Laura Keller, Jan Kästle, Justin Wittkowski, Daniel Stemmer, Dominik Ruß, Robin Krall, Patrick Brukner, Johannes Düringer, Viktor Günther, Noel Lang, Helen Otlinghaus, Alina Rothmund, Leonhard Koch, Michelle Hotz, Emily Weimann, Hendrik Meurer, Simon Gohl, Tobias Gaupp, Ethan Fuchs, Clara Nuszer, Katharina Wesner, Cevin Arndt, Marcel Harder, Joshua-Maximilian Kuolt, Niko Stärk, Michelle Zwochner, Lars Reutebuch, Lara Zwochner, Alina Runge, Emily Wolter, Astrid Eisenbach, Mike Scholz, Vlada Olifirov, Annalena Reinl, Fabian Grabowski, Daniel Bernhart, Tobias Gauss, Ronny Klotz, Patrik Peters, Paulina Kaczmarek, Stefanie Riester, Saranda Bahtija, Denis Bez, Jan Klink, Marc Luhr, Svenja Knedel, Lilli Lehmann, Jessyka Raveendran.
  • Abschluss Klasse R10a: Oguzhan Afsar, Anna-Maria Aicheler, Katja Beumer, Maurice Dedic, Eric Erhardt, Tim Fleig, Ethan Fuchs, Fabian Grabowski, Jenny Häberle, Leonie Hauser, Robin Heß, Leonhard Koch, Sarah Ledergerber, Moritz Lemke, Jose Enrique Marin Landois, Moritz Mehler, Nejla Mesic, Clara Nuszer, Przemyslaw Osinka, Helen Otlinghaus, Cedric Rösel, Katja Schwab, Marco Späth, Daniel Stemmer, Emily Weimann, Justin Wittkowski.
  • Klasse R10b: Laura Arnold, Sarah Baumann, Denis Bez, Amelie Brecht, Maria Bruder, Patrick Brukner, Marco Demmer, Raphael Dorsche, Johannes Düringer, Jonah Fiedler, Tobias Gaupp, Fabian Grbavac, Marc Kiewel, Jan Klink, Ronny Klotz, Svenja Knedel, Laura Kramer, Anja Kuppel, Lisa Kuzenski, Lilli Lehmann, Marc Luhr, Sophie Muffler, Jan Müller, Philipp Naumann, Jannik Reichelt, Caroline Rietschel, Dominik Ruß, Luca Siegenthaler, Ann-Kathrin Soenke, Niklas Stobbe, Michelle Zwochner.
  • Klasse R10c: Cevin Arndt, Max Bretschneider, Lena Ceglarek, Simon Gohl, Thomas Grimm, Marcel Harder, Paulina Kaczmarek, Jan Kästle, Laura Keller, Nicolas Keller, Christoph Konzack, Ricardo Kuijpers, Joshua-Maximilian Kuolt, Noel Lang, Philipp Maier, Adrian Nagel, Patrik Peters, Philipp Prevejsek, Jessyka Raveendran, Lars Reutebuch, Stefanie Riester, Alina Rothmund, Luca Sackmann, Niko Stärk, Tommy Vetter, Katharina Wesner, Lara Zwochner.
  • Klasse R10d: Yasin Demirdere, Semir Dervisbegovic, Maya Fischer, Juliana Giusti, Sidney Gschwender, Viktor Günther, Mariam Hashem, Luisa Held, Michelle Hotz, Jannik Jokic, Selina Kempter, Robin Krall, Semjon Lichanow, Mark Michel, Timo Mülherr, Mendim Musollaj, Tobias Romer, Jessica Rutz, Valentin Steinmann, David Steppacher, Andrej Timofeev, Sophia Totaro, Michelle von Briel.
  • Klasse WRS10e: Idriz Dautaj, Antonella Defina, Ali Delfan, Lilia Eisler, Thomas Erlich, Jasmin Friedrich, Angelina Hunger, Vanessa Löken, Leon Lüder, Fabian Matzner, Hendrik Meurer, Vlada Olifirov, Alina Runge, Thule Wieland, Cristian Wolff.
  • Klasse W9e: Daniel Fridrich, Arvin Golgeryan Moghadam, Tizian Hamzic, Edwin Hirsch, Nemanja Jevtovic, Alina Gudrun Keller, Raffael Michel, Annalena Reinl, Mike Scholz, Tuba Uslu, Alexandra Weber; W9f: Leticia Araujo-Zillner, Saranda Bahtija, Daniel Bernhart, Astrid Eisenbach, Tobias Gauss, Nico Graf, Jasmin Hegge, Ruben Knecht, Lea Michel, Nathalie Roloff, Amita Schmal, Julian Schmid, Dustin Thiede, Emily Wolter. (wig)