Der Schulverbund Nellenburg und das Nellenburg-Gymnasium öffnen am Samstag, 15. Februar, für Interessierte ihre Türen. Laut einer Pressemitteilung beginnt der Tag der offenen Tür in der jeweiligen Aula um 10.30 Uhr in beiden Schulen mit einer Auftaktveranstaltung, bevor es in den Schulen zum Programm kommt.

Im Schulverbund, der die beiden Schularten Werkrealschule und Realschule vereint, haben die Besucher einige Möglichkeiten, um die Besonderheiten des Schulkonzepts und die Bausteine des Schulprofils kennen zu lernen, heißt es in der Ankündigung. Jeweils zur halben und vollen Stunde starten in Kleingruppen Schulhaus-Führungen. Dort können sich die Besucher über das Lernen und Lehren am Schulverbund, die Niveaudifferenzierung, die Lernentwicklungsgespräche und das Konzept der Konfliktkultur informieren. Obendrein werden das digitale Klassenbuch und das Ganztageskonzept vorgestellt. Darüber hinaus wird ein Einblick in die Klassen- und Fachräume geboten. Zur selben Zeit findet für die jüngeren Besucher eine Schulhausrallye statt. Hier kann das Schulhaus näher kennengelernt werden. Während des gesamten Tages wird laut Informationen des Schulverbunds in der gemeinsamen Mensa der beiden Schulen gekocht.

Im Nellenburg-Gymnasium wird neben den Arbeitsgemeinschaften auch das Schulkonzept vorgestellt. Außerdem gibt es auch hier Führungen von Lehrern und für die jüngeren Besucher eine Schulolympiade durch das Gebäude. Zudem gibt es Möglichkeiten, sich über den neunjährigen Bildungsgang (G9), Englisch bilingual und die Profile Musik, Spanisch und Naturwissenschaft und Technik zu informieren. Des Weiteren kann man sich laut der Mitteilung über die Bildungsmöglichkeiten außerhalb des Unterrichts, die Förder- und Betreuungsmöglichkeiten, die Austauschmöglichkeiten sowie das musisch-kulturelle und gesellschaftliche Angebot informieren.