Stockach Ring AR415: Die Herkunft von Storch Hans ist jetzt bekannt

Ihr Ring war lesbar, seiner bisher nicht. Storch Hans auf dem Kriegerdenkmal in der Stockacher Oberstadt, der dort mit Partnerin Nelli baut, hat die Ringnummer AR415. Nellis Ring hat AU566.

Es gibt Neues aus dem Storchennest: Jetzt ist aufgeklärt, wie die bisher unleserliche Ringnummer von Storch Hans, der mit seiner Partnerin Nelli auf dem Gefallenendenkmal in der Oberstadt ein Nest baut, lautet. Die Vermutung, dass die Zahlen und Buchstaben AR415 lauten, hat sich gestern bestätigt.

Diese Kombination war eine der plausibelsten, weil Nellis Ring AU566 im Jahr 2014 in Obersulmetingen vergeben wurde. Für Hans waren die wahrscheinlichsten Möglichkeiten AR mit 413, 415 oder 419. Diese Ringe bekamen 2014 Jungstörche in Ehingen an der Donau und Bad Schussenried. Hans kommt aus Ehingen an der Donau, das nicht weit von Obersulmetingen entfernt ist, und wurde im vergangenen Jahr in Spanien gemeldet. Damit ist auch klar, wo der geflügelte Neubürger überwintert.



Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Die Stockacher Störche Hans und Nelli: Ein Storchenpaar, das inzwischen ein Nest auf dem Kriegerdenkmal in der Oberstadt gebaut hat, ist eine kleine Sensation in Stockach. SÜDKURIER-Leser haben Namensvorschläge für die geflügelten Bürger gemacht und bei einer Abstimmung waren die meisten für Hans und Nelli. Hier finden Sie alle Beiträge zum Thema.
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Stockach/Mehring
Stockach-Hindelwangen
Stockach
Stockach-Espasingen
Stockach
Stockach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren