Der Vorfall ereignete sich am Freitag gegen 12.40 Uhr am Schiesser-Knoten, wie die Polizei mitteilt. Demnach musste ein 21-jähriger Mann, der dort mit dem Auto unterwegs war, um diese Zeit verkehrsbedingt anhalten. Ein dahinter fahrender Mann regte sich darüber offenbar auf. Der Meldung zufolge hupte er zunächst. Danach stieg er aus, ging zur Fahrerseite des haltenden Autos und versuchte, den Fahrer durch das offene Fenster aus dem Auto zu zerren. Außerdem habe er auf den 21-Jährigen eingeschlagen. Dessen 59 Jahre alter Beifahrer steig daraufhin ebenfalls aus um einzuschreiten, wurde laut Polizeiangaben vom Tatverdächtigen aber ebenfalls geschlagen.

Erst als ein unbekannter Verkehrsteilnehmer dazwischen gerufen habe, sei der Tatverdächtige wieder in seine Auto gestiegen und davon gefahren. Die Polizei hat folgende Beschreibung des Tatverdächtigen veröffentlicht: etwa 50 Jahre alt, 1,80 Meter groß, normale bis kräftige Statur, kurze blonde Haare. Er soll mit einem dunkelblauen VW, möglicherweise einem SUV oder einem Kastenwagen, unterwegs gewesen sein. Das Polizeirevier Stockach bittet um Hinweise unter Telefon (077 71) 93 91 0.