Derzeit gilt die Anlieger-frei-Regelung für alle Fahrzeuge. Stolz begründete die Änderung damit, dass nach dem Bau des Kreisverkehrs an der Hindelwanger Adler-Kreuzung zu beobachten sei, dass sich der Verkehr auf die Hauptstrecke konzentriere. Dies sagte auch Hindelwangens Ortsvorsteher und Gemeinderatsmitglied Wolf-Dieter Karle (Freie Wähler).

Einige Anwohner der Oberdorfstraße haben vor dem Umbau der Kreuzung kritisiert, dass viele Autos unberechtigt durch ihre Straße fahren würden. Von Anzeigen an das Ordnungsamt war in der Ratssitzung die Rede. Nach Karles Einschätzung gibt es inzwischen keinen Grund mehr für Beschwerden, weil die große Masse der Fahrer durch den Kreisverkehr fahren würde. In ein paar Wochen könnten die Schilder stehen, so Ordnungsamtsleiter Peter Fritschi.