Das Weihnachtsfest ist vorbei, der Besuch abgereist und bis Silvester ist es noch etwas hin – eine gute Gelegenheit, um wieder in Bewegung zu kommen, zumindest im Kopf: Zum Jahreswechsel können Sie Ihr Wissen über das lokale Nachrichtengeschehen testen. Und damit es mehr Spaß macht, gibt es etwas zu gewinnen (siehe hier). Wer mitmachen will, kann einfach die Lösungsbuchstaben in die Kästchen eintragen und sich nach Abschluss des Rätsels per Telefon bei uns melden. Die Rufnummer geben wir rechtzeitig bekannt. Antworten findet man auch auf www.suedkurier.de. Los geht‘s:

Ein gern gesehener „Gast“ in der SÜDKURIER-Berichterstattung 2019: Das Krankenhaus ist in Stockach öfter ein Thema.
Ein gern gesehener „Gast“ in der SÜDKURIER-Berichterstattung 2019: Das Krankenhaus ist in Stockach öfter ein Thema. | Bild: Stephan Freißmann

Lockerer Auftakt

Das Krankenhaus ist in Stockach öfter ein Thema – eine gute Möglichkeit, nicht allzu schwierig ins Rätsel einzusteigen. 2019 gab es eine Nachricht, auf die man in Stockach schon lange gewartet hat: Das Land Baden-Württemberg hat einen Zuschuss offiziell vergeben. Wofür ist das Geld bestimmt?

  • Für einen Hubschrauberlandeplatz: Angesichts der steigenden Fallzahlen in der Notfallmedizin ist eine solche Einrichtung dringend notwendig. (Lösungsbuchstabe L)
  • Für ein neues Bettenhaus: Da es mitunter sogar noch Vierbettzimmer gibt, ist es schon lange ein Wunsch, die Patientenzimmer auf aktuellen Standard zu bringen. (Lösungsbuchstabe I)
  • Für eine Tiefgarage: Parkplätze werden am Krankenhaus knapp. Deswegen soll unter dem Gebäude eine Tiefgarage gegraben werden, die das Problem löst. (Lösungsbuchstabe N)

Tragen Sie den richtigen Lösungsbuchstaben ins Feld Nummer 2 ein.

Zoff um ein Bauprojekt

Auch die zweite Frage dürfte allen, die sich rund um Stockach auskennen, keine Probleme bereiten. Es geht um ein umstrittenes Bauvorhaben in Mühlingen. Was sollte errichtet werden?

  • Eine Niederlassung eines amerikanischen Versandhändlers: Das weltweit bekannte Unternehmen hätte sehr viel Fläche versiegelt und handelte sich dafür heftige Kritik ein. Nun baut die Firma in Meßkirch. (Lösungsbuchstabe J)
  • Ein Windpark: Kaum waren die Pläne bekannt geworden, hagelte es Kritik wegen der Verspargelung der Landschaft. Die Investoren zogen zurück. (Lösungsbuchstabe K)
  • Eine Recycling-Anlage für Bauschutt: Anlieger befürchteten Lärm und Schmutz, der Investor zog seinen Plan zumindest für die vorgesehene Stelle zurück. (Lösungsbuchstabe Z)

Der richtige Lösungsbuchstabe gehört in das Feld mit der Nummer 13.

Sportlicher Besuch

Beim Thema Bewegung erinnert man sich auch an die Gewerbeschau in Hohenfels, bei der jemand zu Gast war, der (oder die?) die Karriere als Profisportler 2019 beendet hat. Um wen geht es?

  • Laura Dahlmeier: Die frühere Top-Biathletin hat im Mai nur in dieser Disziplin aufgehört. Sie ist jetzt als Bergläuferin aktiv. (Lösungsbuchstabe E)
  • Felix Neureuther: Der frühere Skirennläufer hat im März sein Karriere-Ende verkündet. Er war mit Ehefrau und Eltern, allesamt Top-Wintersportler, zu Besuch. (Lösungsbuchstabe H)
  • Tatjana Hüfner: Die frühere Spitzen-Rennrodlerin hatte im Februar nach einer langen Karriere aufgehört. (Lösungsbuchstabe M)

Tragen Sie den richtigen Buchstaben ins Feld mit der Nummer 10 ein.

Immer unterwegs

Der Verkehr der Linienbusse im Kreis Konstanz wird neu organisiert. Ab dem 1. Januar bestellt der Landkreis die Leistungen. Was ändert sich?

  • Die Busse fahren kreisweit eine Million Kilometer mehr. Die bestellte Leistung beträgt nun 5,7 Millionen Buskilometer pro Jahr. (Lösungsbuchstabe S)
  • Gar nichts – das Landratsamt war der Meinung, dass die bisherigen Verkehre völlig ausreichen und lässt alles beim Alten. (Lösungsbuchstabe V)
  • Es werden eine halbe Million Kilometer jährlich eingespart. Das Landratsamt hat die am wenigsten gefragen Verbindungen gestrichen. (Lösungsbuchstabe A)

Der richtige Lösungsbuchstabe gehört in das Feld mit der Nummer 6.

Eine Vision für Stockach

Wohin soll sich die Stadt Stockach entwickeln? Das soll ein Konzept fürs Stadtmarketing klären. Die Bürger konnten mitreden. Wie wurden die Meinungen der Stockacher erfasst?

  • Per Abstimmung: Auf dem Stimmzettel konnten die Bürger maximal fünf Themen ankreuzen, um die es schwerpunktmäßig gehen soll. Die drei Themen mit den meisten Stimmen werden umgesetzt. (Lösungsbuchstabe E)
  • Durch Befragungen: Interviewer zogen von Haus zu Haus und arbeiteten in mühevoller Kleinarbeit heraus, was die Stockacher für ihre Stadt wollen. (Lösungsbuchstabe L)
  • Mit einer Fragebogenaktion: Die Bürger waren aufgerufen, einen detaillierten Fragebogen im Internet oder in gedruckter Form auszufüllen. Mehr als 800 Fragebögen kamen zurück. (Lösungsbuchstabe K)

Der richtige Buchstabe gehört in das Feld mit der Nummer 17.

So geht‘s weiter: Damit stehen die ersten fünf Buchstaben des Lösungssatzes fest. Das Jahresrückblicksrätsel wird in den nächsten Tagen fortgesetzt.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.