Drei Fahrzeuge sind am Sonntag gegen 18.45 Uhr in der Meßkircher Straße in Stockach zusammengestoßen. Das Ergebnis ist eine Schaden von 14 000 Euro und eine leichtverletzte Person. Laut einer Pressemitteilung der Polizei fuhr ein VW-Fahrer von einem Tankstellengelände nach links auf die Meßkircher Straße auf, obwohl dort nur das Abbiegen nach rechts erlaubt ist. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Seat. Durch die Wucht des Aufpralls schob der Seat den VW dann gegen einen stehenden Mercedes. Da der VW-Fahrer offenbar unter Alkoholeinwirkung stand, veranlassten die Polizisten eine Blutentnahme und behielten zudem den Führerschein ein. Der VW und der Seat mussten abgeschleppt werden.