Wie die Polizei in einer Pressemitteilung schreibt, fuhr der Mann in Richtung Stockacher Oberstadt, als der Radfahrer vor ihm einen Fußgängerweg überquerte. Der 50-Jährige übersah den Jugendlichen und fuhr ihn mit dem Auto an. Der Radfahrer stürzte und wurde leicht verletzt. Er musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der 50-Jährige fuhr davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern, konnte jedoch von der Polizei später ermittelt werden. Bei einer anschließenden Überprüfung gab der Mann den Beamten gegenüber den Unfall zu und räumte zudem ein, keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Ihn erwartet nun eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft.