Lesungen und Führungen im Stadtmuseum: Die Chagall-Ausstellung erwies sich in der Museumsnacht als Publikumsmagnet. Chagalls Farbschöpfungen und gemalte Geschichten erläuterte und beleuchtete Museumsleiter Johannes Waldschütz (hinten) mit Führungen und Lesungen für Klein und Groß.

Chagall-Führungen und Lesungen im Stadtmuseum
Chagall-Führungen und Lesungen im Stadtmuseum | Bild: Constanze Wyneken

Straßenfest: Die im Asphalt gefangene Wärme des Septembertages lud abend zum Flanieren und zu gemütlich-geselligem Herumsitzen auf Bänken, im Festpavillon oder in Liegestühlen ein. Mitglieder des Round Table 139 Stockach-Überlingen sorgten für die Bewertung und auf der Bühne gab es Musik.

Straßenfest auf der Hauptstraße
Straßenfest auf der Hauptstraße | Bild: Constanze Wyneken

Vernissage in der VHS: Stilistisch einzuordnen sind die Kunstwerke von Ralf Lürig (Mitte) nur schwer. Seine Bilder sind poppig, bunt, ironisch, kritisch, lustig und mehr. Man kann sie nicht beschreiben – man muss sie gesehen haben. Und dies war bei einer Vernissage in der VHS Stockach möglich, in der die Besucher den Erläuterungen dieses Meisters der Skurrilität lauschen konnten.

Vernissage von Ralf Lürig (Mitte)
Vernissage von Ralf Lürig (Mitte) | Bild: Constanze Wyneken

Seilermuseum: In dieser Museumsnacht war geöffnet und Bernhard Muffler, Seilermeister in vierter Generation, erklärte anschaulich und im wahrsten Sinne des Wortes fesselnd das Seilerhandwerk. Unzählige Interessierte drängten sich in das kleine Museum. Außerdem hatte auch das Seilerhaus-Café offen.

Führungen im Seilermuseum
Führungen im Seilermuseum | Bild: Constanze Wyneken
Führung im Seilermuseum
Führung im Seilermuseum | Bild: Constanze Wyneken

Band „Best of us“ auf der Bühne: Diese Coverband bescherte ihren Zuhörern beim Straßenfest in der Hauptstraße flotte Rhythmen, heiße Ohren und coole Beats. Von Soul über Pop und Rock war alles dabei und schwangen manche das Tanzbein.

Band „Best of us“
Band „Best of us“ | Bild: Constanze Wyneken

Narrengericht: Mit Virtual Reality-Brillen konnten die Besucher der Museumsnacht beim Mini-Fasnachtsmuseum in der Oberstadt einen 360-Grad-Film über das Narrenbaumstellen und die Stockacher Fasnet in 3D anschauen.

VR-Brille beim Narrengericht
VR-Brille beim Narrengericht | Bild: Constanze Wyneken

Orgelkonzert: Inspiriert von Marc Chagalls Farbkreationen und Gemälden hatte der Stockacher Kantor Zeno Bianchini in der Kirche St. Oswald ein kurzes Programm mit Orgelwerken spätromantischer Komponisten zusammengestellt – allesamt Zeitgenossen Chagalls. Jedes Werk wurde einem an die Kirchenwand projizierten Gemälde Chagalls zugeordnet, die Museumsleiter Johannes Waldschütz erläuterte. Bianchinis Orgelspiel begeisterte.

Orgelkonzert in St. Oswald
Orgelkonzert in St. Oswald | Bild: Constanze Wyneken

Gesang von „The Lyrics“: Das Familien-Ensemble um Ralf und Sabrina Lürig entzückte mit mitreißendem Acapella-Gesang der 1940er-Jahre in stilgerechten Outfits im Seiler-Café, im Alten Forstamt und in der VHS. Selbst das jüngste Familienmitglied, wenn auch es noch nicht sang, war mit dabei und genoss die Aufmerksamkeit der beschwingten Zuhörer, die mehrfach Zugaben forderten.

Band „The Lyrics“
Band „The Lyrics“ | Bild: Constanze Wyneken
Das könnte Sie auch interessieren