Je älter man wird, desto schneller vergeht die Zeit. Und rückwirkend stellt man dann plötzlich staunend fest, dass man manche Dinge bereits seit einem Vierteljahrhundert tut – so beispielsweise Kunst-Machen und Kunst-Ausstellen. Die Kunstausstellung, die alljährlich zum Herbst in der Roßberghalle in Wahlwies stattfindet, feiert in diesem Jahr ihr 25. Jubiläum und dies wurde bei der Eröffnung fröhlich und bunt gefeiert.

Vier Künstlerinnen zeigen ihr Schaffen

Die Künstlerinnengruppe K^4, bestehend aus den vier Frauen Aunchun Hirling, Isa Barlack, Esther Wenger und Sabine Müller (die aus privaten Gründen nicht persönlich bei der Feier anwesend sein konnte) formierte sich 1995, damals noch unter dem Namen „Goldlack“.

Bild: Constanze Wyneken

Sie bereichert seitdem, unter Anwendung der Maltechniken Aquarell, Tusche, Acryl, Monotypie, Collage und auch mit Hilfe von Pflanzenfarben unser Leben mit farbenfrohen, sinnlichen und ausdrucksstarken Kunstwerken.

Hier sieht man rechts im Bild Udo Pelkner, wie er sich auf seine Laudatio vorbereitet.
Hier sieht man rechts im Bild Udo Pelkner, wie er sich auf seine Laudatio vorbereitet. | Bild: Constanze Wyneken

Gezeigt werden bei der diesjährigen Ausstellung wieder Werke, die den Bodensee als innere und äußere Landschaft der Künstlerinnen thematisieren. Die Werke zeigen die Verbundenheit und Liebe zur Heimat, wie man auch gut bei den Bildern von Aunchun Hirling sehen kann, die ihre Heimat Thailand tief verwurzelt in ihrem Herzen trägt und dies deutlich und farbig-munter auf die Leinwand bringt.

Bild: Constanze Wyneken

Wie in jedem Jahr wurde die Ausstellungseröffnung auch musikalisch untermalt: diesmal von Uwe Ladwig, der mit seinem Bass-Saxophon und mit Klaus Steckeler als Klavierbegleitung im 30er-Jahre Swingoutfit erschienen war. Eine allgemein erheiternde Laudatio hielt Ortsvorsteher Udo Pelkner.

Uwe Ladwig (Bass-Saxofon) und Klaus Steckeler beim Musizieren.
Uwe Ladwig (Bass-Saxofon) und Klaus Steckeler beim Musizieren. | Bild: Constanze Wyneken

Er gab mit einem Augenzwinkern Tipps für das richtige Verhalten bei einer Ausstellungseröffnung. So gelte es unbedingt den richtigen Gesichtsausdruck zu zeigen – bloß nicht zu fröhlich, denn so eine Ausstellung sei ja keine Frage der Heiterkeit sondern etwas Ernstes.

Die Ausstellung „bunte Welt“ läuft vom 18. bis 27. Oktober in der Roßberghalle. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag 15 bis 18 Uhr und Sonntag 11 bis 18 Uhr