In Stockach geht es am Freitag, 23. Februar, wieder um die Karriere. Denn das Berufsschulzentrum (BSZ) lädt zu seinem jährlichen Karrieretag ein. Etwa 80 Aussteller aus den Bereichen Industrie, Handel, Handwerk, Pflege und Gesundheit werden erwartet, erklärt Andreas Maier, Abteilungsleiter Berufskolleg und Wirtschaftsgymnasium des BSZ, der zum Organisationsteam gehört. Zu den Ausstellern gehören zudem verschiedene Hochschulen sowie Institutionen wie Schulen, die Arbeitsagentur, Industrie- und Handelskammer oder die Handwerkskammer. Auch der SÜDKURIER wird sein Ausbildungsangebot präsentieren.

Zu den Neuerungen bei dem Großereignis, das zum 27. Mal stattfindet und jedes Jahr hunderte Besucher aus der ganzen Region anzieht, gehört laut Maier, dass sich das Vortragsprogramm an alle Interessierten richte – Schüler, Eltern, Vertreter von Betrieben oder auch angehende Studierende und Azubis. Außerdem werden sich Unternehmen aus Landwirtschaft und Gartenbau im Außenbereich des BSZ vorstellen. Auch der Einsatz von Tablet-Rechnern im Unterricht soll ein Thema sein.

Der Karrieretag wird von einem Team aus Schülern und Lehrern organisiert. Der Anlass sei ein "tolles Ereignis", so Maier, die vielfältigen Möglichkeiten zu zeigen, die jungen Menschen in Stockach, im Landkreis Konstanz und in der angrenzenden Region offen stehen. Das Angebot in Sachen Ausbildung und Studium werde immer vielfältiger, erklärt Maier. Gleichzeitig soll der Karrieretag auch ein Anlass zum Austausch zwischen Betrieben, Eltern, Schulen und Hochschulen sein.

Der Karrieretag findet am Freitag, 23. Februar, von 8 bis 16 Uhr in den Räumen des BSZ Stockach statt. Das Vortragsprogramm läuft von 10 bis 15 Uhr. Im Mensagebäude der Grundschule präsentieren sich von 10 bis 15 Uhr Hochschulen und Institutionen, die Auslandsaufenthalte anbieten. Gleichzeitig lädt das Forum Ernährung und Verbraucherbildung des Landratsamtes von 8 bis 16 Uhr zum Ernährungstag ins BSZ ein.