Stockach Gute Laune bei Musik und Most

Beim gelungenen Kirbefest des Musikvereins Winterspüren sorgen vier Blaskapellen für beste Stimmung

Blasmusik und Dünnele lockten trotz des traumhaften Sommerwetters die Gäste am Sonntag in Scharen in die Lichtberghalle nach Winterspüren. Wer erst zur Mittagszeit kam, hatte Mühe noch einen Platz zu bekommen.

Auftakt des 11. Kirbefestes des Musikverein bildete der Samstagabend mit den Musikvereinen Heudorf bei Messkirch und Schwandorf. Nur zögerlich füllte sich die Halle, so dass das erste Moschtfass durch Ortsvorsteher Olaf Patzke und den Vorsitzenden Stefan Martin und Katja Sauter mit einer Stunde Verspätung angestochen wurde. Es war wohl nicht sein erster Fassanstich, so dass zwei Schläge mit dem Holzhammer genügten, bis die ersten Gläser mit goldgelbem Most gefüllt werden konnten. Den Abend über erklang Gute-Laune-Blasmusik und der Duft von Speck-Zwiebel-Dünnele erfüllte die herbstlich dekorierte Halle. Ob Blasmusik oder Kirbeparty mit D.J. – die Stimmung war bestens. Die große Moscht- und Weizenbar, die seit Jahren in die Halle integriert wird, war besonders bei den jüngeren Dirndl- und Lederhosenträger sehr beliebt.

Zum Frühschoppen am Sonntag spielte der Musikverein Beuren beste Unterhaltungsmusik. Trotz des wunderschönen Wetters strömten die Gäste in die Lichtberghalle. Zu Hause blieb die Küche kalt, und wohl kaum einer konnte den Dünnele und dem Kirbebraten widerstehen. In Anbetracht der leckeren Apfeldünnele musste die ein oder andere Torte verzichten, verspeist zu werden.

Auch boten die Jugendleiter des Musikvereins die Möglichkeit, dass sich die Eltern über die musikalische Früherziehung und der zur Verfügung stehenden Instrumente informieren konnten.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Historische Momente
Neu aus diesem Ressort
Stockach
Ludwigshafen/Espasingen
Stockach
Stockach
Stockach
Stockach
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren