Stockach Grundlos attacktiert: 27-Jähriger verletzt Passanten mit Messer

Weil ein Mann in Stockach einen 21-Jährigen mit einem Messer angegriffen und anschließend bei der Festnahme einen Beamten verletzt hat, ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen schwerer Körperverletzung.

Ein 27-jähriger Mann hat am Dienstagabend in der Schillerstraße einen 21-Jährigen mit einem Messer attackiert und bei der anschließenden Festnahme einen Beamten verletzt. Wie die Polizei mitteilte, beleidigte der aggressive Angreifer gegen 21.30 Uhr offenbar grundlos Passanten, die in Richtung Bahnhof unterwegs waren. Überraschend griff er dann einen 21-Jährigen mit dem Messer an und verletzte diesen am Oberarm. Durch einen gezielten Schlag auf den Kopf mit dem Knauf des Messers fügte er seinem Opfer zudem eine Platzwunde zu, so die Polizei weiter.

Nach dem Vorfall flüchtete der Täter, konnte aufgrund der vorliegenden Personenbeschreibung durch die herbeigerufenen Polizeikräfte jedoch identifiziert und noch in der Nacht in seiner Wohnung in Stockach festgenommen werden. Der Mann, der offenbar unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, leistete Widerstand und verletzte auch einen Beamten leicht. In der Wohnung stellten die Polizisten das mutmaßliche Tatmesser sicher. Die Staatsanwaltschaft ordnete daraufhin eine Blutentnahme bei dem 27-Jährigen an und ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beleidigung gegen den 27-Jährigen.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Stockach
Stockach
Stockach
Stockach
Stockach
Stockach
Die besten Themen