Stockach Glosse: Die Stockacher Stadt-Störche-Seifenoper

Die Störche sind wieder da. Aber wer sitzt da mit Hans im Nest auf dem Kriegerdenkmal in der Oberstadt? Geht er seiner Nelli etwa fremd? Der zweite Storche hat keinen Ring.

In trauter Zweisamkeit stehen sie auf ihrem Nest – Hans und... äh, Nelli? Ist sie es oder ist sie es nicht? Die Stockacher freuen sich, dass die Störche zurück sind, aber ist das bekannte und beliebte Paar etwa in einer Ehekrise? Die mutmaßliche Störchin scheint keinen Ring zu haben. Nellis wäre über dem Knie rechts. Ist Hans auf der langen Reise in den Süden und zurück untreu geworden? Es gibt da schon die ersten Spekulationen im sozialen Netzwerk Facebook. "Vielleicht hat sie ihm den Ring bei einem Streit mal hinterhergeworfen und ihn dann nicht mehr gefunden", lautet eine scherzhafte Theorie. Oder: "Beim Hände waschen liegen lassen." Ein ganz moderner Gedanke taucht auch noch auf: "Oder es sind irgendwann drei und sie gründen eine Patchwork Familie."

Ein verlorener Ring ist unwahrscheinlich, wie die Nachfrage beim Max-Planck-Institut für Ornithologie in Möggingen, wo die Redaktion Hans' Ringnummer AR415 als Sichtung gemeldet hat, ergab. "Oh, wenn Nelli kommt, gibt es wahrscheinlich Ärger", lautete die Antwort darauf, wie sicher und haltbar die Ringe an Storchenbeinen sind. "Einmal dran hält er in der Regel für ein Leben." Und die Ehe der Störche? Bringt der Frühling die Stockacher Stadt-Störche Seifenoper? Was für eine wunderbare vierfache Alliteration. Wenn der zweite Storch nicht Nelli ist, kommt sie dann bald und kämpft um ihren Mann? Tja, jetzt ist Geduld gefragt. Wir in der Redaktion bleiben mit dem Teleobjektiv dran und behalten die Störche und ihre Ringe im Blick. Nelli hat übrigens AU566 als Ringnummer.

Aber viele Storchen-Fans nehmen es bisher gelassen – Hauptsache, es seien wieder zwei. Viele freuen sich schon auf das Klappern über den Dächern und möglichen Storchennachwuchs. Die Unterhaltung beim Einkaufen oder in der Mittagspause ist gesichert, wenn nun der Nestbau weitergeht und Hans und Vielleicht-Nelli abwechselnd neues Nistmaterial bringen, um das Eigenheim aufmöbeln.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Mehr zum Thema
Die Stockacher Störche Hans und Nelli: Ein Storchenpaar, das inzwischen ein Nest auf dem Kriegerdenkmal in der Oberstadt gebaut hat, ist eine kleine Sensation in Stockach. SÜDKURIER-Leser haben Namensvorschläge für die geflügelten Bürger gemacht und bei einer Abstimmung waren die meisten für Hans und Nelli. Hier finden Sie alle Beiträge zum Thema.
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Stockach-Wahlwies
Stockach
Stockach
Stockach
Stockach
Stockach
Die besten Themen