Das Gasthaus und Hotel Goldener Ochsen an der Ecke von Winterspürer und Zoznegger Straße in Stockach hat eine lang zurückreichende Geschichte. Dies wurde deutlich bei einem Pressetermin zur Aufnahme des Hauses in die Reihe der historischen Gasthäuser in Baden – als erstes Gasthaus in Stockach.

Yvonne Istas, Leiterin des städtischen Museums, wies zu diesem Anlass auf die weit zurückreichende Geschichte des Geländes hin, auf dem sich das heutige Gasthaus befindet. Bereits im 17. Jahrhundert habe dort in der Kapuziner Vorstadt die Wallfahrtskirche St. Michael gestanden. Der darunter liegende Keller sei auch heute noch Bestandteil des Gasthauses. Er wird laut Inhaber Philipp Gassner unter anderem für die Lagerung von Wein genutzt. Im Jahr 1837 sei das Kirchengebäude von einer Karlsruher Firma gekauft worden, die dort eine Zuckerrübenfabrik betrieben habe, erläuterte Istas. Ein Feuer zerstörte die Kirche im Jahr 1842, sodass das Gebäude neu errichtet werden musste. Dies geschah laut Istas im Jahr 1847, also vor 170 Jahren, durch den Stockacher Alois Friederang. Er ließ ein Wohnhaus mit Metzgerei errichten – es entstand das Gebäude des heutigen Gasthauses. "Die Inhaber des dortigen Wirtshauses wechselten bis 1931 noch achtmal", sagte Istas. Im Jahr 1931 übernahmen die Eheleute Willibald und Olivia Hahn das Gasthaus und erweiterten es 1935 um mehrere Stockwerke. 1963 übergaben die Wirtsleute das Haus an ihre Tochter Gerta (geborene Hahn) und deren Mann Joseph Paul Gassner. In dritter Generation führt nun seit 1990 ihr Sohn Philipp Gassner das Gasthaus in Stockachs Kernstadt.

Das Gasthaus Zum Goldenen Ochsen in Stockach auf einer Aufnahme gegen Ende der 1920er-Jahre.
Das Gasthaus Zum Goldenen Ochsen in Stockach auf einer Aufnahme gegen Ende der 1920er-Jahre. | Bild: Sammlung Ebner

Dies war der Interessengemeinschaft der historischen Gasthäuser in Baden die Aufnahme in ihre Reihen wert. Frank Ebner von der Interessengemeinschaft überreichte Gastwirt Philipp Gassner die Auszeichnung in Form eines Schildes, das künftig an der Hauswand des Gasthauses in der Zoznegger Straße in Stockach angebracht sein wird. "Ich freue mich über die Auszeichnung. Es zeigt, dass wir mit unserem Gasthaus in der Region verwurzelt sind", sagte Gassner. Zur Auszeichnung war neben Museumsleiterin Yvonne Istas auch Bürgermeister Rainer Stolz gekommen. Für Frank Ebner von der Interessensgemeinschaft Historische Gasthäuser in Baden zeigt diese Geschichte exemplarisch, wie sich ein Gasthaus über die Jahre verändert, aber auch mit Bedacht auf die Tradition erhalten werden kann. Um das Gasthaus auch in Zukunft gut aufgestellt zu wissen, ernannte er Bürgermeister Stolz und Museumsleiterin Istas zu Paten des Gasthauses. "Ich freue mich, dass ein Gasthaus wie der Goldene Ochsen eine solche Auszeichnung erhält", sagt Stolz. Er sehe die Patenschaft deshalb als Aufgabe, den Erhalt des Gasthauses zu unterstützen.

Die Auszeichnung

Die Interessensgemeinschaft „Historische Gasthäuser in Baden“ zeichnet Gasthäuser aus, die seit mehr als hundert Jahren bestehenden, auch heute noch inhabergeführt sind und ihre langjährige Tradition fortführen. Geleitet wird die Gemeinschaft von Frank Ebner. Er erforscht seit vielen Jahren Regionalgeschichte und Gasthaustradition. Mehr Informationen unter:  www.historische-gasthaeuser.de .

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.