Mit 652 Mitgliedern zählt der TV Jahn Zizenhausen zu den großen Vereinen Stockachs und der Region. Sehr stark vertreten sind die Mädchen, die vor allem in der Abteilung "Fitness und Gesundheit" und hier bei der Sportaerobic und dem Turnen organisiert sind.

Die Aerobicturnerinnen präsentieren den Namen des TV Jahn Zizenhausen auf nationaler Ebene, und im Juli 2019 wird das Showteam Phönix an der 16. Weltgymnaestrada in Dornbirn teilnehmen. Bei der Mitgliederversammlung zog der Verein nun Jahresbilanz – und stellte Weichen für die Zukunft.

Badmintonspieler behalten vier Mannschaften

Die Badmintonabteilung kann weiterhin vier Mannschaften in den Wettkampf schicken und ist durch seine beiden großen Turniere mit je 120 Teilnehmern überregional bekannt. Abnehmend ist hingegen die Zahl der Wanderer – hier fehlt der Nachwuchs. Trotzdem ist die Abteilung um Abteilungsleiter Mario Mulka ein Aktivposten des Vereins.

Unterwegs in der Natur sind auch die Orientierungsläufer des TV Jahn, die bei Landes- und Deutschen Meisterschaften teilgenommen haben. Novum für den TV Jahn war im Juni die Durchführung eines baden-württembergischen Landesranglistenlaufs durch Stockach mit 135 Teilnehmern aus Deutschland und der Schweiz.

Einsatz der Helfer zahlt sich aus

Großer Helfereinsatz war nicht nur hier gefragt. Die beiden großen Feste auf der Jahnhütte, das 1. Mai-Fest und das Herbstfest, brauchen die Unterstützung vieler Mitglieder. Ein Einsatz, der sich für den Verein lohnt: "Wir machen die Feste nicht umsonst", konnte Kassier Andreas Bühler anlässlich der Jahresversammlung zufrieden Bilanz ziehen. So sei es auch möglich, Sportgeräte anzuschaffen, also in die Zukunft zu investieren.

Zum Beispiel möchte man mit einem neuen Gymnastik-Angebot Teilnehmer beziehungsweise Mitglieder gewinnen. "Aerial Yoga", in dem man zumeist kopfüber in von der Decke hängenden Tüchern Yogaposen einnimmt, soll angeboten werden, sobald im Foyer der Heidenfelshalle die baulichen Voraussetzungen geschaffen worden sind. "Die Holzdecke muss runter, das darüberliegende Dämmmaterial entfernt werden", erläuterte Zizenhausens Ortsvorsteher Michael Junginger die notwendigen Arbeiten. Dann können die Haken für die Tücher befestigt werden.

Dank an Ortschaftsrat und Stadt

Vereinsvorsitzender Stefan Tresp dankte Ortsvorsteher, Ortschaftsrat und der Stadt Stockach: "Wo unterstützt werden kann, werden wir unterstützt." Seine Jahresbilanz: "Wir alle können auf ein gutes Jahr zurückblicken; alle hatten zwar viel Arbeit, aber auch Erfolg."

Die "Große Turnschau" des TV Jahn in der Jahnhalle habe frenetischen Beifall erhalten, stellte Tresp zufrieden fest und dankte dem engagierten Trainerteam, ohne das "dies alles nicht möglich" sei. Übungsleiter zu finden sei eine der größten Herausforderungen, machte Tresp deutlich; konnte aber bekanntgeben, dass für drei der ausgeschiedenen vier Übungsleiter Ersatz gefunden werden konnte.

Stefan Tresp im Amt bestätigt

Neben der Entlastung des Vorstandes bestätigte die Versammlung den Vorsitzenden, die Schriftführerin sowie den Kassenprüfer in ihren Ämtern: Tresp, Ute Binder und Roger Brauer. Ebenfalls bestätigten die Mitglieder den neuen Jugendvorstand mit Jana Heess als Vorsitzende, Hanna Schuler als Stellvertreterin und Julia Jäger als Kassierin.