Eine 82-Jährige fuhr mit ihrem Toyota vom Parkplatz Holder verbotenerweise nach links auf die B 31 Richtung Ludwigshafen, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Dabei übersah sie ein Motorrad mit zwei Personen. Der 55-Jährige Motorradfahrer konnte wegen des Gegenverkehrs nicht ausreichend ausweichen und prallte frontal gegen die linke Fahrzeugfront des Toyotas. Das Motorrad rutschte dann über die Straße gegen zwei Verkehrsschilder. Der Mann zog sich massive Beinverletzungen zu und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. Ein Rettungswagen brachte seine ebenfalls verletzte Mitfahrerin in die Klinik. Eine Mitfahrerin im Toyota erlitt einen Schock und musste ambulant versorgt werden, so die Polizei. Sie beziffert den Schaden am Motorrad auf rund 10.000 Euro (Totalschaden) und am Toyota auf rund 4000 Euro. Während der Bergung der Verletzten und zur Unfallaufnahme, an der auch ein von der Staatsanwaltschaft beauftragter Gutachter beteiligt war, musste die B31 bis gegen 20 Uhr für den Verkehr gesperrt werden.