Wie diese in einer Pressemeldung mitteilt, pöbelte der 42-Jährige zunächst Passanten am Busbahnhof in der Heinrich-Fahr-Straße an. Von Zeugen verständigte Beamte fanden den Mann schließlich später zwischen zwei Autos schlafend vor. Da er sich auch ihnen gegenüber zunehmend aggressiv verhielt, musste er gefesselt werden, ehe die Polizisten ihn in ein Krankenhaus brachten. Nachdem er dort untersucht worden war, verbrachte er die Nacht in einer Ausnüchterungszelle.