Sie gaben laut einer Mitteilung der Polizei an, in Geldnot zu sein und baten die vermeintlichen Großeltern um Hilde. „Die Angerufenen erkannten die Betrugsabsichten jedoch sehr schnell und kam nach bisherigen Erkenntnissen zu keinem Vermögensschaden“, so die Polizei.