Der Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 16 Uhr an der Anschlussstelle Stockach West der Autobahn 98. Dies teilt das Polizeipräsidium Konstanz in einer Pressemeldung mit. Demnach kam der Sattelzug aus Richtung Überlingen und hat auf Höhe des Beschleunigungsstreifens der Autobahnauffahrt von der rechten auf die linke Fahrspur gewechselt – ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten und ohne zu blinken, wie es in der Mitteilung heißt.

Ein 50 Jahre alter Autofahrer, der auf der linken Spur unterwegs war, musste daher scharf bremsen. Er prallte gegen den Lastwagen und blieb schließlich an der Leitplanke in der Mitte der Autobahn stehen. Der Fahrer des Sattelzuges, dessen Auflieger hinten links beschädigt sein dürfte, fuhr laut der Mitteilung einfach weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Der Laster wird als Sattelzug mit weißem Auflieger und "möglicherweise" gelbem Unterfahrschutz beschrieben, heißt es in der Meldung. Die Verkehrspolizei in Mühlhausen-Ehingen bittet um Hinweise unter Telefon (077 33) 99 60 0.