Laut einer Pressemitteilung der Polizei fuhr ein 28-Jähriger mit seinem Wagen auf ein anderes Auto auf, das vor ihm verkehrsbedingt halten musste. Als Grund hierfür vermutet die Polizei Unachtsamkeit. Durch den Aufprall wurde das zweite Auto auf einen VW geschoben, der nach links abbiegen wollte. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 6 000 Euro. Alle drei Fahrzeuge waren jedoch weiterhin fahrbereit.