Wie die Polizei mitteilt, fing der 30-Jährige an, in einer Gaststätte Besteck herumzuwerfen und Gäste anzupöbeln, nachdem er zu viel Alkohol getrunken hatte. Dem Besitzer sei es mit Mühe gelungen, den renitenten Gast des Hauses zu verweisen, wobei dieser seine Rechnung nicht bezahlte. Vor dem Gebäude schlug der Betrunkene dann mit der Faust gegen ein Auto des Wirts.

Auch der alarmierten Polizei sei es nicht gelungen, den immer aggressiver werdenden Mann zu beruhigen. Er beleidigte und bedrohte die Beamten, die ihn schließlich zur Ausnüchterung in Gewahrsam nahmen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 2,5 Promille, zudem wurden ein Messer und ein Schlagwerkzeug bei ihm sichergestellt.