In einem Streckenabschnitt, der laut einer Mitteilung der Polizei auf 100 Stundenkilometer und für Lastwagen aufgrund einer Sonderkontrolle der BAG auf 60 Stundenkilometer beschränkt war, maßen Beamte der Verkehrspolizeidirektion Sigmaringen im Zeitraum von 9.45 Uhr bis 12.15 Uhr insgesamt 1450 Fahrzeuge gemessen. Davon gab es 207 (14,28 Prozent) Beanstandungen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen. Spitzenreiter war ein Autofahrer, der mit einer Geschwindigkeit von 176 Kilometern gemessen wurde.