Steißlingen ist eine der sichersten Gemeinden im Landkreis Konstanz. Dies erläuterte Polizeihauptkommissar Andreas Böhler in der jüngsten Gemeinderatssitzung zu Beginn der Sommerferien. Böhler ist seit April Leiter des Polizeipostens in Steißlingen und war zuvor bei der Autobahnpolizei tätig. „Auch auf Landesebene liegt die Gemeinde weit unter dem Durchschnitt, was Verkehrsdelikte und Kriminalität angeht“, betonte er.

Die 70 Unfälle waren hauptsächlich im Bereich der Autobahnauffahrt. Im Ortskern von Steißlingen würde es kaum zu Unfällen kommen. Es seien zudem meist Parkrempler bei Schule und Discounter. In den Corona-Jahren ist die Verkehrsbelastung auch in Steißlingen gesunken. Es gab keine Toten, aber vier schwer und 24 leicht Verletzte.

Weniger Fälle und mehr Aufklärung

Neben der Verkehrssicherheit gab er auch Einblick in die Kriminalitätsstatistik des vergangenen Jahres. Erfreulicherweise sank die Zahl der Straftaten 2021 auf 80 und gleichzeitig stieg die Aufklärungsquote. Es habe kaum schwere Straftaten, sondern meist nur kleinere Delikte gegeben. „Die Aufklärungsquote liegt bei rund 70 Prozent“, hob Böhler hervor.

Das könnte Sie auch interessieren

Zunehmen würden aber Betrugsdelikte – vor allem über das Internet. Hier würden Menschen viele Daten preisgeben, die sie in der realen Begegnung nie preisgeben würden. „Haben sie den Enkeltrick im Blick und werden sie achtsam, wenn jemand im Internet Daten abfragt“, riet er zu genereller Vorsicht.

Gefühlte Sicherheit kann anders aussehen

Gemeinderat Willi Streit wusste, dass die objektive Kriminalitätsstatistik, im Vergleich zur gefühlten Sicherheit im Ort, teilweise auseinandergeht. Er fragte nach, ob es eine Zusammenarbeit mit dem Gemeindevollzugsdienst gebe. „Wir arbeiten eng zusammen und tauschen uns aus. Es werden aber keine gemeinsamen Streifen durchgeführt“, antwortete Böhler.

Das könnte Sie auch interessieren

Zudem zeige die Polizei in Steißlingen Präsenz im Ortskern und am Steißlinger See. Bürgermeister Benjamin Mors fügte an, dass auch der Security-Dienst, der dort am Wochenende abends Streife fahre, merkbar zur Sicherheit betrage.