Seit 25 Jahren wird in der Gemeinde im Verein Schach gespielt. Neue Spieler sind stets willkommen. Im Gegensatz zu anderen Sportarten kann man Schach gut auch digital spielen, doch die 13 Mitglieder des Vereins vermissten in der Pandemie trotzdem das reale Miteinander – und so wurde die diesjährige Hauptversammlung zu einem Abend voller Geschichten und Erinnerungen an die Gründungszeit und an die großen Veranstaltungen, die der Verein organisierte, wie etwa den Bodesee-Cup. Nach Berichten, Entlastung und Wiederwahl des Vorstands standen die Ehrungen im Mittelpunkt, übrigens zum ersten Mal seit Vereinsbestehen.

Sie hielten den Verein am Leben und am Laufen

Mit der vereinseigenen Ehrennadel in Gold können sich die Schachclub-Initiatoren und Vereinsgründer Manfred Siems und Roland Streit zu Recht schmücken. „Die beiden haben nicht nur unseren Verein gegründet, sondern als Konstanten den Verein am Leben und Laufen gehalten. Beide haben so ziemlich jedes Amt in der Vorstandschaft ausgeübt. Manfred Siems war Erster Vorsitzender, Zweiter Vorsitzender, Jugendleiter, Pressewart und Schriftwart. Roland Streit hat sich von Beginn an der Ausbildung von Schachanfängern im Jugend- und im Erwachsenenbereich gewidmet. Er ist bis heute Erster Jugendleiter, war darüber hinaus bereits Zweiter Vorsitzender und Mannschaftsführer“, zählte der Vorsitzende Thomas Gonser.

Sieben Mitglieder bekamen auch die Treuenadel des Badischen Schachverbandes

Die vereinseigene Ehrennadel in Silber erhielten Kassenwart Klaus Bühler, Zweiter Vorsitzender und Sachwart Reinhard Renz, Kassenwart Ulrich Langhammer, Zweiter Vorsitzender und Mannschaftsführer Karlheinz Bruttel, Turnierleiter und Verantwortlicher Homepage Philipp Bruttel, Gani Laicj, Spitzenspieler seit Vereinsgründung, und der Vorsitzende Thomas Gonser. Für 25-jährige Mitgliedschaft beim Schachclub Steißlingen und dem Badischen Schachverband wurden Gani Lajci, Reinhard Renz, Klaus Bühler, Manfred Siems, Roland Streit, Gerhard Foth und Thomas Gonser zudem mit der Treuenadel des Badischen Schachverbandes ausgezeichnet.