Die Hauptversammlung des DRK-Ortsvereins Steißlingen-Orsingen fand im Steißlinger Feuerwehrgerätehaus statt. Die Tagesordnung bot wenig Überraschendes. Und doch war die Sitzung von Corona geprägt.

So saß man nicht an Tischen beisammen sondern in locker gestuhltem Ambiente und auch die Sitzungsdauer war verdächtig kurz. Und das obwohl es Gründungsmitglieder zu ehren gab (siehe Infokasten).

Trotz fehlender Tische und Getränke fühlen sich die Anwesenden bei der Hauptversammlung des DRK Steißlingen-Orsingen wohl.
Trotz fehlender Tische und Getränke fühlen sich die Anwesenden bei der Hauptversammlung des DRK Steißlingen-Orsingen wohl. | Bild: Susanne Schön

Neben den üblichen Aktivitäten eines DRK-Ortsvereins betreiben rund 15 Mitglieder ehrenamtlich noch den Kleiderladen. Manfred Siems gab einen kurzen Einblick in die Arbeit, die viele vor allem in diesem Jahr zu schätzen wissen, wo der Kleiderladen schon seit Monaten geschlossen bleiben muss: „Im vergangenen Jahr wurden in rund 800 Stunden für über 5000 Euro fast 700 Kleidungsstücke an 846 Kunden verkauft.“ Zudem wurden noch Kleider an andere Hilfsorganisationen weitergegeben. Damit sei 2019 ein Rekordjahr gewesen.

So konnten gleich an fünf Jugendorganisationen 1000 Euro gespendet werden: die Jugendfeuerwehren aus Steißlingen und Orsingen-Nenzingen, die katholische Jugend Orsingen, die Steißlinger Pfadfinder und die DLRG-Jugend Steißlingen.

Lob für großes Engagement

Der Vorsitzende Artur Ostermaier lobte seine Vorstandsmitglieder und die aktiven wie passiven Mitglieder für ihr großes Engagement. Dazu gehörten die Leiterinnen des Jugendrotkreuzes, die vielen Helfer bei den Blutspenden, die Ausbilder der inzwischen monatlichen Erste-Hilfe-Kurse und diejenigen, die Bereitschaften bei Veranstaltungen übernahmen.

Bereitschaftsleiter Sven Hänsel dankte Rebecca Menzer für die Organisation der wöchentlichen Dienstabende und allen für die Fortbildung bei vielen Kursen und Seminaren. So sei beispielsweise statt eines Ausflugs im vergangenen Jahr ein Selbstverteidigungskurs absolviert worden, den Angehörige von Blaulichtorganisationen immer häufiger gebrauchen könnten.

Bei so viel Engagement durften gesellige Treffen wie der Neujahrshock nicht fehlen.

Haushaltsplan fast doppelt so hoch wie üblich

Lob gab es auch für Kassiererin Anja Menzer. Sie konnte ein Plus vermelden trotz Investition in Dienstkleidung und Fortbildung der Mitglieder.

Ende 2019 zählte der Ortsverein 63 ehrenamtliche Mitglieder davon 22 in der Bereitschaft. Diese leisteten 3487 Stunden dazu kommen noch die 800 Stunden des Kleiderladen-Teams.

Normalerweise umfasst der Haushaltsplan des Ortsvereins fast 30 000 Euro. Der für dieses Jahr vorgestellte Haushaltsplan ist fast doppelt so hoch. Denn der Ortsverein plant, sich ein zweites Fahrzeug anzuschaffen. Das soll noch in diesem Jahr geschehen.

Man suche eventuell eine gemeinsame Lösung mit der Gemeinde, erklärte der Vorsitzende. Steißlingens Bürgermeister Benjamin Mors bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Er nannte als Beispiel den Seniorennachmittag. So werde man auch beim Fahrzeug Lösungen finden.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.