Die Inseln sind abgeriegelt, der Flugverkehr eingestellt: Das war die Situation, die Johanna Bartl dem SÜDKURIER in der vergangenen Woche per Whatsapp schilderte. Nun aber gibt es sehr gute Neuigkeiten der Pazifikbeautragten der deutschen Botschaft in Wellington, Neuseeland: Am Dienstag, 7. April, um 16 Uhr Ortszeit soll der Flug zurück nach Deutschland gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie die 19-Jährige berichtet, gab es in den vergangenen Tagen bereits zwei Versuche der Lufthansa die Inseln anzufliegen, die aber scheiterten und auch nicht von der Botschaft bestätigt wurden. Nun könnte die „Gestrandet im Paradies“-Geschichte aber doch noch ein Happy-End finden.