Jugendbeteiligung wird in Steißlingen groß geschrieben. Und sowohl von den Jugendlichen als auch von den Erwachsenen verlässlich gelebt. So wurde auch das bei der Jugendkonferenz angedachte Erstwählerforum in die Tat umgesetzt.

Gespräch mit den Jugendlichen

Bürgermeister Benjamin Mors, Hauptamtsleiter Roland Schmeh, seine Stellvertreterin Miriam Klingenberg und Constanze Boy-Spang, ebenfalls vom Hauptamt, erklärten auf vielfältige Weise, warum die Wahlen am kommenden Sonntag so wichtig sind und wie man richtig wählt. Zudem waren von allen drei Listen des Gemeinderats jeweils drei Vertreter anwesend, die das Gespräch mit den Jugendlichen suchten.

Wahlkampfprospekte seien oft ähnlich

Für die Freien Wähler waren dies Annette Loosen, Alexander Fuchs und Stefanie Bergmann, für die CDU Regina Renz, Katrin Mattes und Thomas Mack sowie für die gemeinsame Liste von SPD und Grünen Stefanie Blickle, Claudia Reckert und Hubert Wehinger. Die Jugendlichen konnten sich einen persönlichen Eindruck von den Kandidaten machen und auch für was welche Liste steht. Denn auf den Wahlkampfprospekten klinge das oft sehr ähnlich, so ihr Eindruck.

„Europa betrifft euch ganz konkret“

Explizit rief Hauptamtsleiter Roland Schmeh zur Europawahl auf: „Europa betrifft euch ganz konkret!“ Am wenigsten ging man auf die Kreistagswahl an diesem Erstwählerforum ein. Doch auch so gab es vieles im Prozedere zu Bedenken. Dabei forderten die Mitarbeiter der Verwaltung immer wieder auf: „Stellt Fragen, wenn ihr etwas nicht versteht.“ Denn viele Erwachsene würden aus falschem Stolz nicht fragen und dann ungültige Stimmzettel abgeben. „Ihr seid schlauer und fragt nach!“

Die rund dreißig Jugendlichen fühlten sich dank des Erstwählerforums gut auf die Wahlen vorbereitet und waren froh um den tieferen Einblick, den ihnen die Gemeinderatskandidaten gegeben haben. Bürgermeister Benjamin Mors fasste zusammen: „Die Wahlprozedere sind nicht einfach, aber ich hoffe sie sind nun verständlich für euch.“ Das erste Erstwählerforum gab es bei seiner Bürgermeisterwahl.

Sofort informiert über Kommunalwahl-Ergebnisse: Über die SÜDKURIER Online-App informieren wir Sie direkt per Push-Nachricht auf Ihrem Smartphone über die Wahlergebnisse Ihrer Gemeinde. Um Push-Nachrichten zu empfangen, melden Sie sich einfach in der App an, wählen Ihren Heimatort und aktivieren in Ihren Profileinstellungen das Empfangen von Push-Nachrichten für Ihren Heimatort. Jetzt herunterladen!