Die Vielfalt Steißlingens zeigte sich auch 2018 an vielen Stellen: Das biotop im Weitenried wurde eingeweiht, die Gemeinde wurde als familienfreundliche Kommune ausgezeichnet und der Sozialbau in der Korisgasse wurde eingeweiht. Aktuell leben hier vor allem Geflüchtete aus Syrien.

Groß war das Interesse an der interkulturellen Einweihungsfeier des Sozialbaus in der Korisstraße.
Groß war das Interesse an der interkulturellen Einweihungsfeier des Sozialbaus in der Korisstraße. | Bild: Susanne Schön

Steißlingen wurde als familienbewusste "Kommune Plus" ausgezeichnet – dank vieler Angebot für Kinder, Familien und Senioren plus aktiver Jugendeinbindung. Die Gemeinde will sich darauf aber nicht ausruhen sondern stetig weiter an Verbesserungen arbeiten: Zum Beispiel im Seniorenbereich. Beim Helianthum konnte ein weiterer Bereich eingeweiht werden, die neuen Wohnungen wurden quasi als Pflege-Immobilie vermarktet und bieten die Sicherheit, im Alter einen Platz in Steißlingen zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch im Bereich Umwelt und Natur tat sich in Steißlingen einiges. So konnte im Mai das Biotop im Weitenried eingeweiht werden. Es dient vor allem als Habitat für Insekten und Vögel aber auch der Biber hat es entdeckt. Zudem sollen weitere Photovoltaikanlagen auf Schule und Kinderhaus im kommenden Jahr ans Netz gehen. Wichtig ist Gemeinderat und Verwaltung auch die Einbindung der Jugendlichen in die Dorfgemeinschaft und das nicht nur über die Schule.

Man entschied sich mit den Jugendlichen für eine Jugendkonferenz. Dieses Jahr fand sie zum zweiten Mal statt. Es wurden wieder neue Jugendvertreter gefunden und ebenso neue Projekte. Das größte Interesse fand eine Mountainbike-Strecke. Generell zeigten sich die Jugendlichen zufrieden mit ihrem Dorf. Verbesserungen wurden vor allem beim Verkehr und hier der Anbindung Steißlingens sowohl beim Schulweg als auch in der Freizeit. Hinter den Kulissen gab es die Umstellung des Gemeindehaushalt auf Doppik. Fachbereichsleiter Matthias Fix konnte den ersten doppischen Haushalt vorstellen. Mit einem Ergebnis von rund 470 000 Euro gab es ein positives Ergebnis.

Die erste Abschlussklasse mit mittlerem Bildungsabschluss bewies, dass die Gemeinschaftsschule Steißlingen ein Erfolgsmodell ist.
Die erste Abschlussklasse mit mittlerem Bildungsabschluss bewies, dass die Gemeinschaftsschule Steißlingen ein Erfolgsmodell ist. | Bild: Susanne Schön

"Für das Freibad am Steißlinger See war 2018 mit über 90.000 Besuchern das zweitstärkste Jahr. Bei tollem Wetter herrschte viel Betrieb", fasst Bürgermeister Benjamin Mors zusammen. Der ist sehr zufrieden mit seinem ersten Jahr als Bürgermeister. Er freute sich zudem nicht nur beim Bürgertag tolle sportliche Leistungen ehren zu können. Vor allem für die Damen und Herren des TuS Steißlingen taten sich hervor. Einer der Höhepunkte des Jahres war die Verleihung der Hegaupreis an Manfred Sailer in der Torkel.