Rekordteilnehmerzahlen verbuchte dieses Jahr die Dorf- und Waldputzete in Steißlingen. Über hundert Steißlinger rückten dem Müll rund um und im Dorf zu Leibe. Darunter war zum ersten Mal eine Gruppe vom DLRG und als Wiederholungstäter Gruppen von den Pfadis, Kindergarten und Schule. Insgesamt sieben Gebiete gilt es immer zu durchkämmen. Die Gruppen zogen teils mit Fahrzeugen und teils zu Fuß, ausgerüstet mit einem Lageplan, Zangen, Handschuhen und Säcken durch die Gemeinde.

Dabei gilt es ganz normalen Müll, der aus Autofenstern fliegt oder beim Feiern einfach nicht mitgenommen wird, aufzusammeln. "Wir haben 1111 Zigaretten und über 100 Zigarettenschachteln gefunden", erklärte die Gruppe aus dem Industriegebiet. Erstaunt hat die fleißigen Putzkräfte, dass sie so viele gefüllte Flaschen gefunden haben, nicht nur leere. Doch sind es nicht nur kleine Müllteile, die gesammelt wurden. Schränke, Zäune, Pergoladächer und ein Mofarahmen gehörten zu den größeren Gegenständen.

Gespannt warteten die Helfer nach der Müllsammlung und dem gemeinsamen Vesper auf die Verlosung der über 50 Preise. Aber der Gewinn des Tages war ein mehrfacher. So strahlt das Dorf wieder in neuem Glanz. Aber auch das Umweltbewusstsein der Teilnehmer ist gestiegen. Neben vielen Kindern waren auch viele Erwachsene dabei. "Umweltbewusstsein wird bei uns groß geschrieben", wusste Bürgermeister Benjamin Mors. Er dankte, dass alle am Samstagmorgen früh aufgestiegen, um etwas für die Umwelt zu tun. "Alle haben mitgeholfen, dass Steißlingen attraktiv bleibt!" Zudem sei durch die Aktion auch der Zusammenhalt gesteigert worden.

Benjamin Mors sprach vor allem die Kinder an: "Ich hoffe ihr merkt, wie blöd es ist, einfach etwas wegzuschmeißen! Es muss dann jemand anders aufräumen." Doch vielen Kindern ist das durchaus bewusst und es sind die Erwachsenen, die sich an die eigene Nase fassen müssen oder feierwütige junge Erwachsene, denen es nur um den schnellen Spaß geht. Die illegale Entsorgung von Müll ist zudem ein stetiges Problem für die Verwaltung. Der Bauhof hat hier viele Einsätze.