In Zeiten von Corona gilt es, Kontakte zu meiden, um eine Verbreitung des Virus einzudämmen und zu verlangsamen. Doch manche Amtsgänge lassen sich einfach nicht auf ungewisse Zeit verschieben. Selbst das Fehlen Gelber Säcke kann zum Problem werden, wenn man nicht mehr weiß, wohin mit dem Verpackungsmüll.

Termine nur in Ausnahmefällen

Die Rathäuser sind für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen – zum Schutz der Bürger und der Mitarbeiter vor Ansteckung. Nur in Ausnahmefällen, genauer bei zwingend notwendigen und nicht aufschiebbaren Anliegen, wird ein Termin vereinbart. Für alles andere müssen das Telefon, digitale Medien oder die gute alte Post herhalten.

Aber die Arbeit in den Verwaltungen geht weiter, die Dienststellen sind weiterhin besetzt und die Verwaltungsmitarbeiter an ihren Plätzen. „Unsere Mitarbeiter im Rathaus sind alle noch da und halten das Rad am Laufen“, berichtet Hauptamtsleiter Roland Schmeh aus Steißlingen. So gut es ginge würde man improvisieren, insgesamt liefe es mit den neuen Arbeitsabläufen schon ganz gut.

Dabei haben sich die Steißlinger etwas ganz besonders Kreatives ausgedacht, was von den Bürgern rege angenommen wird. Aus dem Fenster in der oberen Etage des Rathauses hängt ein langes Seil, daran befestigt ist ein kleines Körbchen.

Bild: Rathaus Steißlingen

Aus diesem „Bürgerfenster“, wie Schmeh diese neue Ausgabestelle nennt, lassen sich zum Beispiel Personalausweise, gelbe Säcke oder Grundbuchauszüge ausgeben. Für diese einfache und unbürokratische Hilfe des kurzen Dienstweges seien die Steißlinger Bürger sehr dankbar, berichtet der Hauptamtsleiter.

Veränderungen im Inneren

Am Beispiel Rielasingen-Worblingen lassen sich, von außen nicht sichtbar, Veränderungen im Inneren des Rathauses aufzeigen. Es gibt ausreichend Desinfektionsmittel für alle, Doppelarbeitsplätze in den Büroräumen gibt es gar nicht mehr und wo möglich wurden Homeoffice-Arbeitsplätze eingerichtet. Wer aufgrund von Schließungen kommunaler Einrichtungen oder Absagen kultureller Veranstaltungen weniger zu tun hat, hilft dort mit, wo es nötig ist.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.