Schaden von über 55.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag gegen 12 Uhr auf der Landesstraße 223 / Auffahrt zur Bundesstraße 34, wie die Polizei berichtet. Es gab keine Verletzten.

Der aus Richtung Steißlingen kommende 34-jährige Fahrer eines 44-Tonnen-Lasters wollte nach links zur Auffahrt der L 220 in Richtung Böhringen abbiegen. Beim Abbiegevorgang geriet er laut Polizei vermutlich mit der rechten Seite auf das unbefestigte Bankett. Hierdurch sank der Anhänger, der mit vier Großpackmittel (IBC) beladen war, ein und kippte schließlich um. Alle vier Behälter wurden dadurch beschädigt und deren Inhalt, rund 4000 Liter Dispersion PTFE (Beschichtungsmaterial), lief nahezu komplett aus und gelangte auf die angrenzende Wiese.

Die Untere Wasserbehörde und die Freiwillige Feuerwehr Singen entscheiden derzeit über die weitere Vorgehensweise bezüglich des ausgelaufenen Beschichtungsmittels. Mit Hilfe eines Krans müssen der Anhänger und die Behälter geborgen und abtransportiert werden. Die Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen werden noch einige Zeit beanspruchen, hierzu bleibt die Auffahrt komplett gesperrt.