Über 40 Betriebe aus Handwerk, Handel und Industrie stellen am 24. und 25. März ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis. "Die Steißlinger Leistungsschau ist ein Instrument, um der heimischen Wirtschaft eine geeignete Plattform zur Präsentation ihrer fachlichen wie innovativen Vielfalt zu bieten", sagt Hugo Maier, Vorsitzender des Steißlinger Gewerbevereins, der Ausrichter der Veranstaltung ist. Auf die Besucher wartet ein abwechslungsreiches Angebot in und vor der Seeblickhalle. Im Festzelt sorgen Motorsportclub, Feuerwehr und Deutsch-Französischer Verein für das Wohl der Aussteller und Besucher. Für die kleinen Besucher ist an beiden Tagen ebenfalls einiges geboten. Am Samstagabend sorgt Josef Weimert für Unterhaltung im Festzelt. Der Sonntagmorgen beginnt mit dem Frühschoppen mit der "Flotten Spätlese".

Unter den Ausstellern sind neue Betriebe und Betriebe, die seit 40 Jahren dabei sind. So zum Beispiel Maier IT-Systeme. Thomas Maier freut sich, dass mittlerweile die dritte Generation an der Leistungsschau teilnimmt. "Mein Vater war Gründungsmitglied des Gewerbevereins", erinnert er sich. "Wir haben die Leistungsschau schon immer mitgeprägt." So habe man versucht, Hingucker auszustellen. Begonnen habe es mit den ersten Textautomaten. "Dieses Jahr haben wir Digitalisierung als Thema." Es werden große interaktive Whiteboards ausgestellt und damit Konferenzschaltungen zu anderen Ständen auf der Leistungsschau geschalten. Dies funktioniert in Echtzeit und macht die neue Arbeitswelt auf der Leistungsschau erlebbar. Außerdem wird über digitale Archivierung und Analysen beraten.

Auf die Frage, warum seine Firma auf der Leistungsschau ausstellt, antwortet Maier: "Es ist eine Imageveranstaltung für uns, Solidarität zum Gewerbeverein und ein wichtiges Aushängeschild für Steißlingen." Gerne erinnert sich Thomas Maier an das Nachfest am Montag, an dem all die Reste von Gastronomen und Lebensmittelherstellern gemeinsam verzehrt wurden: "Dieser urige Aspekt fehlt mir heute."

Auch die Schreinerei Bisinger ist von Anfang an dabei. Für Gerold Bisinger ist es eine Selbstverständlichkeit, das sein Betrieb daran teilnimmt. "Früher waren die Handwerker stolz, ihr Können zu zeigen." Er bedauert, dass heute bei manchem Unternehmer eher der Aufwand im Vordergrund stehe und mancher sich deshalb nicht mehr beteilige. Seine Schreinerei stellt eine Küche und einen Tisch aus. Gerold Bisinger nutzt die Leistungsschau, um sich selbst wieder mit Kollegen zu treffen: "Wenn gerade nicht viel los ist, kann man an die Stände der anderen gehen und sich austauschen." Diese Vernetzung sei für ihn auch der Grund sich im Gewerbeverein zu engagieren. Nach wie vor wichtig ist für seinen Betrieb auch der Kontakt zu den Kunden an der Leistungsschau.

Viele Aussteller haben besondere Aktionen. So kann man die Vorteile einer Heiztapete bestaunen. Die Gemeinde stellt eine Schnellladestation sowie eine Straßenlaterne aus und informiert über Steißlingen als Wohn-, Arbeits- und Tourismusort. Man darf gespannt sein, was sich hinter der interaktiven Erlebniswand der Volksbank verbirgt. Im Festzelt neben der Halle schließlich bewirten Feuerwehr, Motorsportclub und DFC die Gäste der Leistungsschau. Eine Abordnung der französischen Partnergemeinschaft St. Palais wird die Besucher mit Austern, Fischsuppe und Spezialitäten verwöhnen, die der Deutsch-Französische Club dann den Gästen serviert.

 

Zur Veranstaltung

  • Gewinnspiel: Wer am 24. oder 25. März an der Leistungsschau ein Selfie von macht und dieses Selfie auf der Facebook Seite des Gewerbevereins Steisslingen postet und die Seite liked, der hat Chancen einen der Preise zu gewinnen. Darunter sind unter anderem Kinogutscheine, Kartfahren und Fahrtraining, Jahreskarte für das Freibad, Hochdruckreiniger, Nudelkorb, 10er Punktekarte just do sport, Restaurantgutschein Golfplatz Steisslingen.
  • Gewerbeverein: Er wurde vor 40 Jahren gegründet. Damals wie heute war die Leistungsschau einer der Hauptgründe sich zu organisieren. Der aktuelle Vorsitzende ist Hugo Maier. Die Arbeit des Vorstands kann man im Internet auf der Vereinshomepage oder auf facebook verfolgen. Dazu gehören viele informative und gesellige Aktivitäten das ganze Jahr über.