Auch der Weihnachtsmann geht mit der Zeit – fehlt der Schnee, nutzt er statt Schlitten einen motorisierten Untersatz. Am Samstag konnten die Passanten in der Innenstadt gleich mehrere Weihnachtsmänner erleben: In roten Mänteln und Zipfelmützen drehten Freunde des Vespa-Clubs Singen-Hegau auf ihren betagten Gefährten knatternd ihre Runden und machten Station beim Hauser-Brunnen in der August-Ruf-Straße. Und das für einen guten Zweck: Auf ihrer zweiten Spendentour – genannt X-Mas Ride – in Singen verschenkten sie Süßigkeiten und sammelten Spenden für das Kinderheim St. Peter und Paul.

Das könnte Sie auch interessieren

„Es sieht doch schön aus, und uns macht es Spaß“, freute sich Tobias Hennes vom Vespa-Club über die zahlreichen Passanten, die ganz offensichtlich auch ihre Freude an der Weihnachtsmann-Schar hatten. Eine Vespa vermittelt auch bei tristem Wetter mit Kälte und Wind wie am Samstag in Singen ein gewisses mediterran italienisches Flair.

Etwas Vorfreude auf Weihnachten soll bleiben

Vor zwei Jahren waren die Vespa-Fans für das Hospiz auf Weihnachtsausfahrt gegangen und wie Hennes erzählte, seien viele Süßigkeiten übrig geblieben. Die Frage „Wohin damit?“ war schnell geklärt, Empfänger war das Kinderheim St. Peter und Paul. Gleichzeitig wurde die Einrichtung Anwärter für die Spenden des nächsten Jahres. 2021 musste die Spendentour wegen Corona ausfallen und wurde auf dieses Jahr verschoben. Zur großen Freude von Heimleiter Jürgen Napel, der sich mit roter Zipfelmütze unter die Weihnachtsmänner mischte, fand sie nun statt. „Ich freue mich nicht allein für die Kinder. Es ist doch schön, dass trotz Corona adventliche Stimmung in die Stadt kommt“, bezieht Napel auch die Erwachsenen mit ein. Die Pandemie dürfe die Vorfreude auf das Weihnachtsfest nicht erdrücken.

Schon 1991 fanden sich im Vespa-Club Hegau die ersten Liebhaber dieses kultigen Rollers zusammen. Ein Oldtimer und natürlich aus Blech müsse er sein, betont Tobias Hennes. „Wir sind keine Raser“, sagt er, und bei Ausfahrten habe jeder Werkzeug und Ersatzteile dabei. Heute sind 15 bis 20 Fahrer im Club, die der Vespa huldigen.