Ersten Erkenntnissen zufolge gingen beide Gruppen unter anderem mit Baseballschläger, Eisenstangen und einem Messer aufeinander los. Zwei Männer erlitten leichte Schürf- beziehungsweise möglicherweise Schnittwunden. Verkehrsteilnehmer und Passanten alarmierten die Polizei. Die erschien mit Großaufgebot und setzte der Auseinandersetzung ein Ende. Die Ermittlungen waren am Montagmittag noch nicht abgeschlossen.

Rund dreizehn Männer müssen den Angaben zufolge mit einer Anzeige wegen Körperverletzung rechnen – darunter einige im Alter zwischen 20 und 30, jedoch auch mindestens ein über 50-Jähriger, wie der Sprecher erklärte. Ob an dem touchierten Auto ein Schaden entstand, wisse er nicht. (dpa)