Es ist ein ungleiches Duell, das nun in die Schlussphase geht – und eines, bei dem dem Nichtwähler eine entscheidende Rolle zukommt (siehe Text unten). Am kommenden Sonntag, 11. Juli, können die Singener wählen, wer in den nächsten acht Jahren