Demnach sind bei dem Unfall, der sich am Freitag gegen 11.45 Uhr ereignete, zwei Personen verletzt worden. Den Unfallhergang schildert die Polizei so: Ein 31 Jahre alter Mercedes-Fahrer war auf der Bundesstraße 34 in Richtung Radolfzell unterwegs, musste aber auf Höhe der Josef-Schüttler-Straße bis zum Stillstand abbremsen. Eine 41 Jahre alte Renault-Fahrerin, die hinter dem Mercedes unterwegs war, bremste ebenfalls bis zum Stillstand ab. Ein 55 Jahre alter Lastwagenfahrer, der wiederum hinter diesen beiden Autos unterwegs war, hat das laut der Mitteilung offenbar zu spät bemerkt. Er fuhr mit dem Laster auf den Renault auf, der wiederum auf den Mercedes geschoben wurde.

Die Renault-Fahrerin und der 34 Jahre alte Beifahrer im Mercedes wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Ursprünglich war von einer eingeklemmten Person ausgegangen worden, was sich aber nicht bewahrheitete. Der Rettungsdienst war mit sechs Fahrzeugen vor Ort und brachte die Unfallbeteiligten zur Untersuchung und Versorgung in ein Krankenhaus. Die Singener Feuerwehr hat ausgelaufene Betriebsstoffe abgebunden.

Den Schaden an den Fahrzeugen beziffert die Polizei in ihrer Meldung mit etwa 35.000 Euro. Der Renault musste abgeschleppt werden. Während des Einsatzes war die B34 in der Nähe des Einkaufszentrums (EKZ) halbseitig gesperrt, der Verkehr in Richtung Radolfzell wurde durch die Josef-Schüttler-Straße umgeleitet. Vier Streifenwagenbesatzungen der Polizei waren im Einsatz.