Bei der Auto-Szene in Singen ist es am Wochenende relativ ruhig geblieben. Dies gab das Führungs- und Lagezentrum (FLZ) des Polizeipräsidiums Konstanz auf Anfrage bekannt. Dennoch gab es einige Kontrollen und Stilllegungen von Fahrzeugen. In der Nacht von Freitag auf Samstag haben die Polizisten demnach 60 Fahrzeuge kontrolliert und drei stillgelegt. In der Nacht von Samstag auf Sonntag habe es 95 Kontrollen und 14 Stilllegungen gegeben – letztere vor allem bei Schweizer Fahrzeugen, wie der FLZ-Sprecher erklärte.

Das könnte Sie auch interessieren

Es habe aber kein geballtes Aufkommen an Fahrzeugen gegeben, die die Polizei als szenetypisch einordnet. Allerdings seien entsprechend geschulte Beamte vor Ort gewesen, die sich um die Ahndung von Verstößen gekümmert hätten. Auch die Tatsache, dass das Aufkommen nicht allzu hoch gewesen sei, habe diese Aufgabe erleichtert. Am Einsatz seien auch Schweizer Polizisten beteiligt gewesen. Das FLZ hat weitere Informationen in Aussicht gestellt.