Singen und der Hegau gelten als Einkaufsparadies – weit in die Region hinein. Und gerade in der Vorweihnachtszeit soll dies trotz aller Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie besonders gepflegt werden.

Die ganze Stadt hat sich weihnachtlich herausgeputzt und gemeinsam mit starken Partnern hat der SÜDKURIER die Neuauflage des Weihnachtsgewinnspiel Singen & Hegau für das Jahr 2020 ermöglicht. Heute und am kommenden Freitag, 11. Dezember, werden auf den SÜDKURIER-Aktionsseiten zum Weihnachtsgewinnspiel Singen & Hegau alle Partner und die Preise vorgestellt.

Eine Vielzahl namhafter Unternehmen aus Singen und dem Hegau hat sich an der Aktion beteiligt. In der heutigen Ausgabe stellen wir folgende Preise mit Bild vor. Das Singener Fachgeschäft Intersport Schweizer stellt hochwertige Laufschuhe im Wert von 150 Euro für Damen und Herren bereit und Betten Diehl ein Bassetti Granfoulard Plaid. Fahrrad Stroppa steuert einen Fahrradhelm bei. Gutscheine gibt es vom Wäschefachgeschäft En Vogue und Hepp Augenoptik-Hörakustik sowie Schuhhaus Ehinger Orthopädie. Von der Randegger Ottilien Quelle gibt es zwölf gemischte Randegger-Kästen zu gewinnen. „Das ist eine kunterbunte Mischung verschiedenste Sorten mit Mineralwasser, Limo, Fruchtsaftgetränken und natürlich unser Johannisspritz, der läuft wie verrückt“, verrät Clemens Fleischmann von der Randegger Ottilienquelle. Die Kästen werden vom SÜDKURIER persönlich zugestellt und die Gewinner können sich auf lokale Erfrischungen vom regionalen Produzenten, der auch auf eine umweltfreundliche Produktion achtet, freuen.

Doch auch das Weihnnachtsgewinnspiel 2020 muss unter den Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie leiden. „Aufgrund der anhaltenden Pandemielage und ausgefallenem Hüttenzauber, müssen wir auf die beliebten Ziehungen und feierlichen Gewinnübergaben auf der Singener Hüttenzauber-Bühne auf dem Rathausplatz in diesem Jahr verzichten. Stattdessen werden alle Gewinner von uns nach der Ziehung vom 20.12. informiert und können ihre Gewinne anschließend unter Vorlage des Personalausweises bei den Partnern noch vor Weihnachten abholen und mit den Liebsten unter dem Weihnachtsbaum genießen“, erklärt Daniel Bensberg als regionaler Anzeigenverkaufsleiter.