Am frühen Samstagmorgen ist es laut Polizei gegen 6.35 Uhr zu einem Unfall auf der vierspurig ausgebauten Landesstraße L191 zwischen Singen und Engen gekommen. Einem Verkehrsteilnehmer soll auf der Fahrt nach Engen am Ausbauende der zweispurigen Fahrbahn bei Mühlhausen-Ehingen ein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit entgegen gekommen sein. Der unbekannte Fahrer nutzte laut Polizei die Gegenfahrbahn und fuhr als Falschfahrer in Richtung Singen weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Zur Verhinderung eines Frontalzusammenstoßes habe der ordnungsgemäß fahrende Pkw-Lenker – wie es im Polizeibericht heißt – sein Fahrzeug nach rechts gezogen und kollidierte dort mit der Schutzplanke. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden an Verkehrseinrichtungen und Fahrzeug auf rund 15.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Verursacher konnte unerkannt flüchten. Zum Fahrzeug ist lediglich bekannt, dass es sich um einen schwarzen PKW handeln soll. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber sind zur Klärung dieser Tat für die Polizei Singen sehr wichtig und mögen sich melden unter Telefon (07731)888-0.