Ein Feuerwehreinsatz in der Nordstadt hat am frühen Nachmittag für Aufsehen gesorgt. Schauplatz war ein Haus in der Herderstraße, ganz in der Nähe der beiden Berufsschulen in der Nordstadt. Wie Feuerwehrkommandant Mario Dutzi, der den Einsatz leitete, vor Ort berichtete, sei der Alarm um 12.35 Uhr eingegangen. Wenige Minuten später seien die Einsatzkräfte vor Ort gewesen. Die Feuerwehrleute seien über die Drehleiter in die Wohnung gelangt. Als Ursache der Rauchentwicklung habe sich angebranntes Essen herausgestellt. Laut Dutzi haben die Feuerwehrleute das Essen vom Herd genommen und die Wohnung gelüftet. Die Einsatzkräfte haben außerdem die Bewohnerin der Wohnung nach draußen begleitet. Ein Team vom Rettungsdienst war ebenfalls vor Ort und kümmerte sich um die Frau.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Feuerwehr war laut Dutzi mit 25 Einsatzkräften und sieben Fahrzeugen im Einsatz. Die große Mannschaft erkläre sich daraus, dass die erste Meldung auf Gebäudebrand gelautet habe, so Dutzi.