Nach sieben Monaten, in denen die Kinos in Deutschland komplett geschlossen waren, lässt die Infektionslage nun erstmals eine Wiedereröffnung zu. Am Donnerstag, 1. Juli, werden Filmtheater in ganz Deutschland wieder Besucher empfangen. Auch das Cineplex in Singen öffnet Anfang Juli wieder – im Landkreis Konstanz wäre der Kinobesuch indes bereits seit knapp zwei Wochen erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein vereinzeltes Öffnen der Kinos würde sich nicht lohnen, wie Markus Keller, Marketingleiter der Scala-Filmtheater-Betriebe erklärt. Die großen Filmverleiher und Studios würde ihre Filme erst für Kinos freigeben, wenn diese deutschlandweit den Betrieb wieder aufnehmen. Deshalb einigten sich alle Kino- und Verleihverbände in Deutschland auf den gemeinsamen Öffnungstermin. „Sofern die Infektionslage den Trend der vergangenen Wochen weiterverfolgt, steht einer bundesweiten Wiedereröffnung im Juli nichts mehr im Weg“, sagt Keller zuversichtlich. Die Zeit bis dahin nutzen die Cineplex-Kinos in Singen, Konstanz, Friedrichshafen und Reutlingen damit, technische Anlagen zu reaktivieren und die Mitarbeiter auf einen Besucheransturm vorzubereiten.

Das könnte Sie auch interessieren

„In den letzten Monaten hat sich ein regelrechter Filmstau angesammelt“, heißt es in einer Pressemitteilung des Cineplex Singen. Kinoliebhaber können sich bereits im Juli auf Filme wie „Fast and Furious 9“, die Komödie „Catweazle“ und der Familienfilm „Peter Hase 2“ freuen. Bis zum nächsten Jahr soll es wöchentlich neue Filme geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Doch ohne Hygienemaßnahmen und Schutzvorkehrungen werden auch Kinos nicht öffnen. Derzeit sei noch nicht klar, ob es eine Test- und Maskenpflicht gibt und ob sich nur eine begrenzte Anzahl an Kinobesuchern in den Sälen werde aufhalten dürfen, so Keller. Ende dieses Monats werde man mehr erfahren, denn die jetzige Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg gilt bis zum 30. Juni.