Nach einem schweren Verkehrsunfall war die Freiheitsstraße in Singen am Montagmorgen während mehr als zwei Stunden zur Unfallaufnahme komplett gesperrt. Laut einer ersten Mitteilung der Polizei wurden zwei Fußgänger von einem Auto erfasst.

Bild: Matthias Biehler

Eine 63-jährige Autofahrerin habe nicht mehr ausweichen können, als eine 65-jährige Frau und ein 66-jähriger Mann womöglich unbedacht die Fahrbahn betreten hatten. Nach der ersten notärztlichen Versorgung wurden die beiden schwerverletzten Personen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Autofahrerin musste ebenfalls aufgrund eines Schocks ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bild: Matthias Biehler

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Freiheitsstraße bis gegen 10.30 Uhr komplett gesperrt werden. Die Verkehrspolizei Mühlhausen-Ehingen ermittelt. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Bild: Matthias Biehler

Rund ein Dutzend Einsatzfahrzeuge waren vor Ort, um die Opfer zu versorgen und den Verkehr auf der wichtigen Achse durch den Ort auf Höhe der Kreuzung zur Alpenstraße umzuleiten. Inzwischen ist die Straße für den Verkehr wieder frei gegeben, wie Polizeisprecherin Deggelmann auf Nachfrage des SÜDKURIER bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren