Am Dienstagnachmittag ist es auf einem Feld an der Verbindungsstraße zwischen Beuren und Schlatt zu einem Flächenbrand gekommen. Dies berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. Vermutlich aufgrund der anhaltenden Hitze und Trockenheit kam es auf dem bereits abgeernteten Stoppelfeld zu einer Selbstentzündung.

Die Feuerwehr Singen hat am Dienstag zwischen Beuren und Hausen ein brennendes Feld gelöscht.
Die Feuerwehr Singen hat am Dienstag zwischen Beuren und Hausen ein brennendes Feld gelöscht. | Bild: Feuerwehr Singen

Aufmerksame Ersthelfer konnten den Brand in Schach halten und ein Übergreifen auf ein Maisfeld verhindern, erklärt Feuerwehr-Kommandant Mario Dutzi als Einsatzleiter. Die Feuerwehr Singen, die mit vier Fahrzeugen und 15 Mann der Abteilungen Beuren und Stadt ausrückte, löschte das betroffene, etwa 300 Quadratmeter große Feld. Anschließend nässte sie das angrenzende Maisfeld, um eine Ausbreitung durch Funkenflug zu vermeiden.

Verletzt wurde niemand. Es entstand kein Sachschaden.