Die Narren sind los
Alles zur Narrenzeit
Singen Närrischer Jahrmarkt wird 125 und zieht viele Besucher an
Der Närrische Jahrmarkt in Singen war so beliebt, dass manches schon nach einer Stunde rar war – Schwarzwälder Kirschtorte zum Beispiel. Bei einem Gang über den Rathausplatz erklärt der Marktmeister auch, warum der Jahrmarkt vor 125 Jahren gegründet wurde.
Die Hutkreationen der Rebwieber gefallen Renate Müller (links). Bild: Rossner
Singen Alle Bilder vom großen Samschtigumzug in Singen (5)
Die Narren hatten Glück, das Wetter war Trocken und mild, die 66 Gruppen boten den Zuschauern einen bunten Umzug bei dem die Musik nicht zu kurz kam. Alleine 19 Musikgruppen, vom Fanfarenzug über Guggenmusik, sorgten bei allen für den richtigen Takt.
Singen Alle Bilder vom großen Samschtigumzug in Singen (4)
Die Narren hatten Glück, das Wetter war Trocken und mild, die 66 Gruppen boten den Zuschauern einen bunten Umzug bei dem die Musik nicht zu kurz kam. Alleine 19 Musikgruppen, vom Fanfarenzug über Guggenmusik, sorgten bei allen für den richtigen Takt.
Singen Alle Bilder vom großen Samschtigumzug in Singen (3)
Die Narren hatten Glück, das Wetter war Trocken und mild, die 66 Gruppen boten den Zuschauern einen bunten Umzug bei dem die Musik nicht zu kurz kam. Alleine 19 Musikgruppen, vom Fanfarenzug über Guggenmusik, sorgten bei allen für den richtigen Takt.
Singen Alle Bilder vom großen Samschtigumzug in Singen (2)
Die Narren hatten Glück, das Wetter war Trocken und mild, die 66 Gruppen boten den Zuschauern einen bunten Umzug bei dem die Musik nicht zu kurz kam. Alleine 19 Musikgruppen, vom Fanfarenzug über Guggenmusik, sorgten bei allen für den richtigen Takt.
Singen Alle Bilder vom großen Samschtigumzug in Singen (1)
Die Narren hatten Glück, das Wetter war Trocken und mild, die 66 Gruppen boten den Zuschauern einen bunten Umzug bei dem die Musik nicht zu kurz kam. Alleine 19 Musikgruppen, vom Fanfarenzug über Guggenmusik, sorgten bei allen für den richtigen Takt.
Hausen Bilder vom Schmutzigen Dunschtig in Hausen an der Aach
Im Singener Stadtteil Hausen an der Aach hat die Reblauszunft in bewährter Manier die Kindergartenkinder befreit. In der Eichenhalle wurde auch wieder das beliebte Schnörrle-Essen angeboten. Das ist im Hegau ein ganz besonderes Fasnachts-Event.
Steißlingen Dagobert Duck will an Steißlingens Zaster
Zunftmeister plant als Dagobert im Geld der Gemeinde baden. Bürgermeister und Gemeinderatszwerge überreichen den Rathausschlüssel nur ungern
Mühlhausen-Ehingen Käfersieder werden beim Narrenspiel zu Zockern
Die Käfersieder Mühlhausen bringen eine Spielhalle und die Themen Bahnsteigsanierung sowie Verkehr und Schule auf die Bühne. Dabei betätigen selbst Gegner den Spielautomat.
Eine Spielhalle zur Aufbesserung der Finanzen war Thema beim Narrenspiel der Käfersieder Mühlhausen. Von links: Margarte Schamberger, Alexander Bohnenstengel, Bernd Schamberger, Jaqueline Jahnke, Sabrina Dreher, Jürgen Leichenauer und Klaus Heim. Bild: Rossner
Singen Bilder von der Rathausbefreiung in Singen (2)
Jetzt Regieren die Narren! Die Poppele Zunft hat das Singener Rathaus übernommen und Oberbürgermeister Bernd Heusler und Bürgermeisterin Ute Seifrid sind bis am Aschermittwoch Ihrer Ämter enthoben und der gesamte Gemeinderat konnte gleich auch zusammenpacken.
Singen Bilder von der Rathausbefreiung in Singen (1)
Jetzt Regieren die Narren! Die Poppele Zunft hat das Singener Rathaus übernommen und Oberbürgermeister Bernd Heusler und Bürgermeisterin Ute Seifrid sind bis am Aschermittwoch Ihrer Ämter enthoben und der gesamte Gemeinderat konnte gleich auch zusammenpacken.
Tipps für die närrischen Tage